Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Gilde feiert Ende Mai
Lokales Stormarn Gilde feiert Ende Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 19.05.2016

Bad Oldesloe. Die Mitglieder der Bürgerschützengilde von 1627 Bad Oldesloe feiern vom 25. bis 29. Mai wieder ihr Gildefest zur Ermittlung der neuen Majestäten. Spannend wird es auch in diesem Jahr. Wer löst Dietmar Hammerschmidt-Lübcke ab?

Diese Frage wird am Sonnabend, 28. Mai, um 18 Uhr in der Schützenhalle, Sehmsdorfer Straße 12, in Bad Oldesloe beantwortet. Dann wird nämlich der neue König der Bürgerschützengilde proklamiert, der den jetzt noch amtierenden König Dietmar Hammerschmidt-Lübcke ablösen wird.

Zuvor haben die Gildemitglieder am 25. und 28. Mai die Gelegenheit, auf die Königsscheibe zu schießen. Die Festlichkeiten werden mit einem Gottesdienst in der Peter-Paul-Kirche am Freitag, 27.

Mai, um 17.50 Uhr eröffnet. Pastor Karsten Baden-Rühlmann wird den Gottesdienst leiten und dabei von den Naturhornbläsern Woldenhorn unterstützt. Die Naturhornbläser spielen bereits seit Jahren anlässlich des Gildefestes auf und sind ein wahrer musikalischer Genuss. Die Oldesloer sind herzlich eingeladen, diesen Genuss mit zu erleben.

Anschließend findet in der Schützenhalle das Königsessen statt. Gildemitglieder und Gäste können dort für 18 Euro pro Person Hähnchenbrust, Schweinefilet und Roastbeef und weitere Leckereien genießen.

Das Gildefest endet am Sonntag, 29. Mai, mit dem Katerfrühstück um 11 Uhr, ebenfalls in der Schützenhalle. Auch hiezu können sich Gäste gerne anmelden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde hat der Landesplanung ihre Stellungnahme überreicht.

19.05.2016

„Ihr Platz“: Keine Entscheidung im Finanzausschuss.

19.05.2016

Stormarns Grüne laden für morgen, 21. Mai, zu einem Frühstück mit der Bundestagsabgeordneten Valerie Wilms ein.

19.05.2016
Anzeige