Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Glinde diskutiert über Rechtsextremismus
Lokales Stormarn Glinde diskutiert über Rechtsextremismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 04.03.2013
Glinde

In die Veranstaltung wird der bekannte Experte für Rechtsextremismus und Rockerbanden, Stefan Schölermann (NDR Info), einführen.

Neonazis versuchen, das gesellschaftliche Leben zu unterwandern. Sie bieten Hausaufgabenhilfe an, passen auf Kinder auf, während die Mütter einkaufen gehen, oder tragen alten Leuten die Einkaufstasche über die Straße“, erklärt Niels Brock von der Bürgerinitiative „Glinde gegen Rechts“. Sie gründeten Fußballklubs, eröffneten Jugendzentren und nutzten das Internet, um Minderjährige an rechtsextremes Gedankengut heranzuführen. Brock weiter: „Hinter all dem steht die Absicht, durch persönliche Kontakte ihre menschenverachtende Ideologie einsickern zu lassen. Das wollen wir verhindern, indem wir über die perfiden Methoden informieren.“ Auf dem Podium diskutieren mit Schölermann Glindes Bürgermeister Rainhard Zug, die Politiker Dr. Konstantin von Notz (Bündnis 90/Die Grünen), Dr. Axel Bernstein (CDU), Dr. Ralf Stegner (SPD), Dr. Gerd Wiegel (Linke) und Leana Pfarr von der Bürgerinitiative.

Beginn am 26. März im Forum des Glinder Schulzentrums ist um 19 Uhr.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur Veranstaltung mit dem Titel „KOPF meets FIF: Gender und Diversity in Politik und Wirtschaft“ lädt der Kreis Stormarn für Dienstag, 12. März ein. Manuela Möller von der EAF Berlin (Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft) referiert in Hammoor.

04.03.2013

20 ehemalige Schüler des Theodor-Mommsen-Gymnasiums sahen sich 50 Jahre nach ihrem Abitur wieder und schwelgten in Erinnerungen.

04.03.2013

Da hat das Öko-Institut vor dem Hintergrund der Lebensmittelskandale der vergangenen Wochen mal schnell reagiert: Am Freitag, 15. März, um 19 Uhr berichtet Heinrich Rahlfs im Herrenhaus in Trenthorst als einer der erfahrensten Biokontrolleure in Deutschland über seine Arbeit.

04.03.2013