Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Glücklich über Platz zwei beim Staffellauf
Lokales Stormarn Glücklich über Platz zwei beim Staffellauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 09.05.2016
Die Laufgruppe des Gymnasiums Eckhorst mit den Betreuern Sven Hansen und Ole Bussenius.

Zwei Stormarner Teams sind auf Deutschlands einziger Hochseeinsel mit dabei: Der Vorentscheid für den Helgoland-Marathon, der landesweit wohl spektakulärste Laufveranstaltung für Schüler, wurde traditionell in Bad Oldesloe ausgetragen. Die Teams der Theodor- Mommsen-Schule (TMS) aus Bad Oldesloe und das Gymnasiums Eckhorst Bargteheide vertreten Stormarn beim Landesentscheid.

Die Marathonstrecke wird in diesem Wettbewerb nicht einzeln, sondern als Staffel zurückgelegt: Für das Gymnasium Eckhorst bewältigten Max Fuhr, Berit Schreiber, Hanna Unverhau, Jette Hansen, Finn Nowak und Oli Nissen jeder insgesamt eine Distanz von knapp 5,3 km. Start und Ziel war das Trave-Stadion in Bad Oldesloe. Los ging es mit einer kurzen Strecke durch das Stadion, dann folgte eine etwa 250 Meter lange Steigung. Später ging es eine lange Strecke bergab. Danach verlief der Weg durch das Teufelsmoor über ein paar niedrige Hügeln. An manchen Stellen war der Weg nur ein schmaler Trampelpfad. So ging es 2,5 km bis zur Wendemarke. Von dort aus ging es zurück ins Stadion, wo die Läufer noch einmal kräftig angefeuert wurden.

Am Ende summierte sich die Gesamtzeit der Bargteheider auf drei Stunden 15 Minuten und 57 Sekunden. Zunächst schien es so, als würde die gelaufene Zeit nicht für die Qualifikation für Helgoland reichen, da die TMS aus Bad Oldesloe wenige Minuten schneller gelaufen war. Allerdings: Auch der Zweitplatzierte darf nach Helgoland reisen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit dem Startschuss vor knapp einem Monat ist schon viel passiert in Sachen Beratung rund um den Glasfaserausbau in Großhansdorf.

09.05.2016

Ein pralles Programm bietet das Haus St. Ansgar im Kloster Nütschau am Wochenende 21./22. Mai. Los gehts am Sonnabend, 21. Mai, von 10 bis 17 Uhr mit dem Nütschauer Forum.

09.05.2016

Mit einem Nachfolger ist erst im Herbst zu rechnen — Abschiedsfeier in Badendorf.

09.05.2016
Anzeige