Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Großalarm im Supermarkt: Feuer in der Tiefkühltruhe
Lokales Stormarn Großalarm im Supermarkt: Feuer in der Tiefkühltruhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 08.01.2013
Eine Tiefkühltruhe war in Brand geraten. Quelle: JEB

Schnell breitete sich wegen des schmelzenden Plastiks ein stark riechender Qualm im Warenhaus aus. Famila-Mitarbeiter Steffen Schnittger reagierte schnell und besonnen. Er nahm einen Feuerlöscher und erstickte die Flammen, noch ehe die Feuerwehr eintraf.

Schnittgers Erfahrung als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Bargfeld Stegen kam ihm da zu gute.

Währenddessen verließen Mitarbeiter und Kunden das Famila Haus in der Straße „Am Redder“.

Warenhausleiterin Sonja Wachholtz kümmerte sich selbst um Kunden und Mitarbeiter vor der Tür, warb um Verständnis: „Leider können wir unser Haus nicht jetzt gleich wieder öffnen. Wir müssen den Schaden genau begutachten, denn unsere Kunden sollen nur einwandfreie Waren bekommen.“

Wodurch die Gefriertruhe in Brand geriet, ist unklar. Möglicherweise handelte es sich um einen technischen Defekt. Die genaue Höhe des entstandenen Schadens wird noch ermittelt. jeb

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 52 Jahre alte Radfahrerin ist in Bad

Oldesloe im Kreis Stormarn beim Zusammenstoß mit einem Lastwagen

schwer verletzt worden.

08.01.2013

Eine Autofahrerin ist am Ostermontag bei

einem Unfall auf der A 1 schwer verletzt worden.

08.01.2013

Neue Vorwürfe im Missbrauchskandal von

Ahrensburg: Ein ehemaliger Pastor soll auch in seiner Funktion als

Religionslehrer an der Stormarnschule, einem städtischen Gymnasium,

in den 1990er Jahren eine Schülerin missbraucht haben.

08.01.2013
Anzeige