Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Große Begeisterung für erneuerbare Energien
Lokales Stormarn Große Begeisterung für erneuerbare Energien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 23.05.2016
Im Einsatz: Schüler des Wirtschaftsgymnasiums mit Organisator Kai Aagardt und Klimaschutz-Managerin Isa Reher. Quelle: hfr
Anzeige
Bad Oldesloe

Berufliche Schulen Bad Oldesloe und Kreis Stormarn sorgten für Begeisterung bei rund 300 Auszubildenden, Schülern aller Schularten und Lehrern: Es gab viel Lob für diesen ersten Tag der Erneuerbaren Energien.

„Technik und Trends aus der Praxis in der Schule – das ist ein voller Erfolg“, so Landrat Henning Görtz. „Mit diesem Pilotprojekt ist es gelungen, die jungen Leuten praktisch an die Themen von morgen heranzuführen.“ Mit der Aktion wollten die Initiatoren von Kreis und Beruflichen Schulen in Bad Oldesloe die erneuerbaren Energien besonders bei den jungen Menschen bekannt machen.

In deren Leben würden sie eine große Rolle spielen und zum Alltag werden. Berufe der Elektroniker, Gebäudetechniker und Mechatroniker änderten sich schon heute. Von Planern werde erwartet, erneuerbare Energien in Gewerbe und Haushalten reibungslos einzubauen. 30 Prozent erneuerbare Energien seien schon Realität.

Die Auszubildenden in Mechatronik und Elektronik, Gebäudetechnik kamen mit praktischem Vorwissen, die Berufsfachschule Technik und der technische Zweig des Beruflichen Gymnasiums mit viel technischer Vorbildung. Aber auch bei den zehnten. Klassen der Masurenwegschule war viel Interesse an den erneuerbaren Energien zu spüren. „Aktive junge Menschen, die ihre Umwelt gestalten wollen, sind für unsere Zukunft mindestens so wichtig, wie technische Entwicklung“, so die Klimaschutz-Managerin des Kreises, Isa Reher. Eine rundum gelungene Veranstaltung – waren sich die Organisatoren einig.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige