Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Große Geste der kleinen Feuerwehr Steinfeld
Lokales Stormarn Große Geste der kleinen Feuerwehr Steinfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 21.01.2016
Kreispräsident Hans-Werner Harmuth und Steinfelds Wehrführerin Lisa Nüsch präsentieren den Scheck über 500 Euro. Quelle: Burmester

Retten, löschen, bergen, schützen — so lautet der Wahlspruch der Feuerwehr. Doch es gibt noch viel mehr, was die Mitglieder der Feuerwehren machen. Und das haben nun die 19 aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Steinfeld bewiesen. Sie plünderten ihre Kameradschaftskasse und spendeten 500 Euro für die Typisierung des an Leukämie erkrankten Hamburger Notarztes Dr. Thorsten Salamon.

Und nicht nur das. Wehrführerin Lisa Nüsch wird das Team der Deutschen Knochenmark-Spender-Datei am 30. Januar in Bad Oldesloe beim Blutabnehmen unterstützen. Schließlich ist sie als medizinische Fachangestellte eine Expertin auf dem Gebiet, und so war es für sie selbstverständlich, ihre Dienste dort unentgeltlich anzubieten.

Die Idee mit der Spende hatte der neue stellvertretende Ortswehrführer Michael Garn. „Er hatte die Idee und alle Mitglieder waren davon begeistert. Mit dieser Summe können wir dazu beitragen, dass immerhin zwölf Personen typisiert werden“, so Nüsch.

Die Laborkosten für die Typisierung betragen 40 Euro pro Person. Wer sich typisieren lassen will, muss indes selbst nichts bezahlen. Die Veranstalter — in Oldesloe sind das die Freiwillige Feuerwehr, der THW-Ortsverband und der ASB unter der Schirmherrschaft von Kreispräsident Hans-Werner Harmuth und Kreiswehrführer Gerd Riemann — sind daher auf Spenden angewiesen. „Vielleicht“, sagt die junge Wehrführerin Lisa Nüsch, „schließt sich ja die ein oder andere Feuerwehr oder der ein oder andere Verein unserem Beispiel an und gibt eine kleine Spende.“

Wer sich typisieren lassen möchte, kann das am Sonnabend, 30. Januar, von 10 Uhr bis 15 Uhr in der Grundschule West in Bad Oldesloe machen. Auf dem Exer gibt es einen Shuttle-Service, da an der Schule nicht genügend Parkplätze zur Verfügung stehen.

Wer spenden möchte, kann das auf das Konto der DKMS, IBAN DE66100708480151231812,
BIC DEUTDEDB110.

Verwendungszweck „TNS 002“.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige