Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Großeinsatz nach Schornsteinbrand: Feuerwehr rettet Haus
Lokales Stormarn Großeinsatz nach Schornsteinbrand: Feuerwehr rettet Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 22.02.2018
Quelle: Wüst
Trittau

Kurz nach 18 Uhr hatten Anwohner einen Flammenschein auf dem Dach eines Einfamilienhauses an der Rausdorfer Straße entdeckt und sofort den Notruf gewählt. Kurze Zeit später trafen die ersten Feuerwehrleute an der Brandstelle ein. "Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits Flammen aus der Verkleidung des Schornsteins, und aus dem Dachgiebel kam auf voller Länge Rauch heraus. Wir haben deshalb sofort die Alarmstufe erhöht und die FF Glinde mit der Drehleiter und die FF Lütjensee nachalarmiert", sagte Fabian Woggan, Einsatzleiter der Feuerwehr Trittau.

 Über Steckleitern kletterten Feuerwehrleute unter Atemschutz auf das Dach hinauf und bliesen den Inhalt mehrerer Pulverlöscher in die Flammen hinein. Aus Sicherheitsgründen wurde der Kaminofen durch die Feuerwehr sofort stillgelegt, Brandgut wurde von einem Atemschutztrupp vor das Haus gebracht und dort abgelöscht. Auch Teile des Daches wurden auf der Suche nach Brandnestern von den Feuerwehrleuten abgedeckt und brennende Wärmedämmungen ebenfalls gelöscht.

 Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Wüst

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!