Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Großer Ansturm auf Oldesloer Geflügelzüchtermarkt
Lokales Stormarn Großer Ansturm auf Oldesloer Geflügelzüchtermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 06.09.2016
Der Züchter Norbert Haller aus Lübeck präsentierte stolz seinen „Italiener“-Hahn, bevor das Tier den Besitzer wechselte. Quelle: Fotos: Michelle Freundt
Anzeige
Bad Oldesloe

Enten, Kaninchen, Hühner, Tauben, Vögel, Gänse, Wachteln – für jeden Kleintierliebhaber war etwas dabei bei diesem Kleintiermarkt am vergangenen Sonnabend.

Reger Zulauf bei der Kleintierbörse – Erlös geht an das Tierheim.

„Die Fahrt

hat sich auf

jeden Fall gelohnt.“

Gerald Schmidt

Das zweite Mal organisierte der Oldesloer Geflügelverein das Event, bei dem Züchter ihre Tiere zur Schau stellten, sie verkauften und Kunden mit Rat und Tat zur Seite standen.

Im Mittelpunkt stand dabei, besonders Jungzüchtern und privaten Tierhaltern bei der Auswahl geeigneter Rassen sowie Informationen über artgerechte Haltung und Tiergesundheit zu informieren.

„Vergangenes Jahr schlug unsere Kleintierbörse ein wie eine Bombe, innerhalb von zwei Stunden waren alle Tiere verkauft“, erzählt Rainer Götze, Vorsitzender der Oldesloer Geflügelzüchter, stolz.

„Außerdem hat sich unsere Mitgliedszahl von zwölf auf 43 vergrößert“. Auch dieses Jahr war der Kleintierverkauf ein voller Erfolg. Mehrere Züchter kamen extra nach Bad Oldesloe, nur um ihre Tiere auszustellen. Schon eine halbe Stunde vor eigentlichem Beginn der Veranstaltung war der Platz voll. „Beim letzten Mal waren 700 Leute bei unserem Markt, dieses Jahr haben wir das auf jeden Fall getoppt“, so Götze. „Schon nach einer Stunde waren alle meineTiere weg“, freut sich der 72-Jährige, der selber seit 60 Jahren züchtet. Auch die anderen Züchter waren begeistert. Gerald Schmidt reiste extra aus Ostfriesland an, nur um an dem Tiermarkt teilzunehmen. Der Hobbyzüchter hatte 40 seiner Wellensittiche dabei und war von dem Oldesloer Event voll und ganz überzeugt. „Die Fahrt hat sich aufjedenfall gelohnt“, strahlt der 47-Jährige, der schon seit 37 Jahren züchtet.

Auch Timo Hartkopf aus Pölitz zeigt sich begeistert. „Ich bin jetzt das zweite Mal dabei und habe damals schon sehr gut verkauft“, verrät er. Im Gepäck hatte der Züchter acht Hühner und zehn Kaninchen. Auch die Käufer waren fasziniert von der vielfältigen Auswahl. Besonders Hühner wurden schnell verkauft. „Hühner zu besitzen und sich selbst mit frischen Eiern zu versorgen wird immer beliebter“, erklärt Götze die Höhe Verkaufszahl speziell an Hennen. „Schwer wird es allerdings, Hähne zu verkaufen, da sie sehr laut und deswegen in bewohnten Gebieten meistens nicht erwünscht sind“.

Extra aus Bargteheide kamen Emma (6) und Louis (4) mit Mutter und Oma Barbara angefahren. Auch sie beteiligte sich an dem Hühnertrend. Sie selbst hat einen Hahn und sechs Hennen bei sich leben, die allerdings nicht sehr gut legen weshalb sie die Börse nutzte, um sich zwei weitere Hennen zuzulegen. Während sie sich von erfahrenen Züchtern beraten ließ, waren Emma und Louis begeistert von den Kaninchen. „Die sind so süß“, kommentierte Emma freudig.

Neben dem Tierverkauf wurden auch an mehreren Ständen Würstchen, Waffeln, Joghurte zum Selberzusammenstellen, Kräuter von der Rethwischer Kräuterstube und weiteres verkauft. Auch dieses kam sehr gut an und zwar nicht nur bei den Käufern, sondern auch bei den Verkäufern, die keine Standgebühren bezahlen mussten. Die Standverkäufer spendeten allerdings einen Teil ihres Geldes. Den Platz der Kleintierbörse hatte das Oldesloer Futterhaus zur Verfügung gestellt.

Auch die Geflügelzüchter verkauften ordentlich Würstchen, die von dem Fachgeschäft gesponsert worden sind. „Ohne die Hilfe des Futterhauses wäre diese Veranstaltung so nie möglich gewesen“, betont Rainer Götze. Der Erlös indes kommt dem Oldesloer Tierheim zugute, die ebenfalls mit einem Stand vertreten waren. „Letztes Jahr haben wir 1000 Euro gespendet. Mal sehen, wie viel es dieses Jahr sein wird“, so Götze.

Michelle Freundt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spannend geht es am Am Sonnabend, 10. September, ab 10 Uhr in Reinfeld zu. Dann heißt es für rund 90 Mitglieder der schleswig-holsteinischen Jugendfeuerwehren im ...

05.09.2016

Ein bisher von unbekannten Tätern aufgebrochener Zigarettenautomat ist vor kurzem auf einem Waldparkplatz in Tangstedt gefunden worden.

06.09.2016

Das Denkmal wird zum Guckmal: Am Sonntag, 11. September, bietet die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den jährlichen „Tag des offenen Denkmals“ an, an dem Besuchern ...

12.09.2016
Anzeige