Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Großes Interesse am Flüchtlingsheim

Bad Oldesloe Großes Interesse am Flüchtlingsheim

Montag sollen die ersten Flüchtlinge in die neue Gemeinschaftsunterkunft in der Kastanienallee einziehen. Am Sonnabend lud die Stadt Bad Oldesloe die Bürger zur Besichtigung des umgebauten Schwesternwohnheims ein. 200 Nachbarn, Ehrenamtliche und Interessierte waren der Einladung gefolgt.

Voriger Artikel
Mobilkran hebt langen Brückenträger ein - Vollsperrung der A 24 verkürzt sich
Nächster Artikel
Ganz viel Fun und gute Laune

Betreuer Ilka Lambke-Muszelewski, Thomas Kock und Ibrahim El Nabulsi mit Haaeb Haidar (2.v.r.).

Bad Oldesloe.  Darunter auch Flüchtlinge, die hier einziehen werden. „Darf ich Ihnen einen Ihrer neuen Nachbarn vorstellen? Das ist Haaeb Haidar“, sagte Ilka Lambke-Muszelewski, Integrationsmanagerin und Leiterin der Einrichtung. Der 23-jährige Syrer trat aus der Menge nach vorn, begrüßte die Oldesloer und erntete einen Riesenapplaus. „Die Stimmung ist gut unter den Leuten“, stellte Bürgerworthalter Rainer Fehrmann freudig fest.

LN-Bild

200 Oldesloer verschafften sich Eindruck von Unterkunft in der Kastanienallee.

Zur Bildergalerie

Die neue Unterkunft bietet Platz für 100 Leute. „Zunächst werden nur 40 Personen einziehen“, erklärte Bürgeramtsleiter Thomas Sobczak. Die Mehrzahl der Räumlichkeiten seien Einzelzimmer für alleinreisende junge Männer. „Wir haben in einem separaten Trakt aber auch Wohnungen für Familien. Und es wird zwei Frauen-WGs in der Unterkunft geben“, so die Leiterin des Heimes. „Aus welchen Ländern kommen die Menschen?“, wollte ein Nachbar wissen. „Aus Syrien, Irak, Eritrea, Afghanistan, Serbien und Albanien“, antwortete Lambke-Muszelewski. „Können Sie Spenden gebrauchen?“, fragte Irmgard Föhre. Funktionierende Fahrräder würden gern genommen, lautete die Antwort. „Gibt es hier WLan? Das ist für die Flüchtlinge extrem wichtig“, meldete sich Kay von der Heydt zu Wort. „Die Bedeutung ist uns bewusst. Wir arbeiten daran“, so Sobczak. „Ich empfehle, mit den Flüchtlingen in Kontakt zu kommen“, sagte Bettina Schoke, Anwohnerin der Gemeinschaftsunterkunft Schule am Kurpark.

Sie hätte anfangs Bedenken gehabt. „Aber wenn man die Flüchtlinge kennenlernt und feststellt, dass sind auch nur Menschen, dann fällt es einem nicht schwer, Ängste abzubauen.“ Freundin Angelika Grützner ergänzte: „Inzwischen lernen wir beide sogar arabisch.“

 bma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.