Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Grüne Brücke unerreichbar
Lokales Stormarn Grüne Brücke unerreichbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:45 01.01.2013
Wenn‘s weiter regnet, ist der gesamte Weg zur grünen Brücke fort. Das beklagt die FDP. Quelle: hfr
Bad Oldesloe

Wer den eben hergerichteten Bohlenweg durch das Brenner Moor in Bad Oldesloe benutzen möchte, riskiert nasse Füße, denn seit das Wasser im Moor nicht mehr abgepumpt wird, steigt es laufend, der Weg scheint zu niedrig.

Darauf weist die Oldesloer FDP hin. „Die FDP hat mit anderen Bürgern immer wieder darauf hingewiesen, dass der Bohlendamm durch das Moor und der Zuweg zur mit teurem Geld sanierten grünen Brücke so weit erhöht werden muss, dass ein Spaziergang möglich ist“, auch wenn der Wasserspiegel im Moor ansteigt.

Mit viel Aufwand wurde der Bohlenweg erneuert und der Zuweg zur grünen Brücke vom Teer befreit und sollte „ausreichend erhöht“ fertig gestellt werden. Doch wer jetzt einen Spaziergang durch das größte binnenländische Salzmoor in Schleswig-Holstein machen möchte, stellt fest, dass der Weg kurz vor der grünen Brücke komplett unter Wasser steht. „Die Umweltpolitik der Stadt hat wieder zu einem großen Sprung angesetzt und ist im kalten Wasser gelandet“, lästert die FDP, „die Bürger haben das Nachsehen und werden ausgesperrt.“

So haben wohl viele Bürger gedacht, die wieder umkehren mussten. Da stellt sich die Frage: Ist das bewusste Umweltpolitik oder hat da einer einfach zu kurz gedacht, fragen die Liberalen und geben gleich der ganzen Umweltpolitik eins mit: „Viele sogenannte Umweltpolitiker befürworten ja, dass der Mensch aus der Natur ausgegrenzt wird. Wenn das nicht über politische Mehrheiten geht, dann soll es wohl über Verwaltungshandeln durchgesetzt werden. Für viele Menschen in Bad Oldesloe wird der Verlust eines beliebten Wanderweges aber nicht hinnehmbar sein. Die Freiheit des Menschen drückt sich auch darin aus, dass er nicht daran gehindert wird, öffentliche Wege zu benutzen und sich in der Natur zu bewegen.“ Seit kurzem wird das Wasser im Brenner Moor nicht mehr durch eine Pumpstation an der Grünen Brücke abgesaugt. Das Salzmoor sollte wieder renaturiert , also vernässt werden. Die Planung sah aber vor, den Spazierweg dort zu erhalten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wahrsagerin Martina Kaczmarek aus Groß Wesenberg hat für die LN das Pendel geschwungen. Sie sieht Bienen und Piraten im Anflug sowie eine gute Obsternte voraus.

30.12.2012

Polizei nahm am Tatort drei junge Hamburger fest.

29.12.2012

Drei junge Hamburger haben in der Nacht zu Mittwoch einen Zigarettenautomaten in Glinde (Kreis Stormarn) gesprengt. Das teilte das Landeskriminalamt (LKA) jetzt mit.

28.12.2012
Anzeige