Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Grüne treten dem Bündnis „Beltretter“ bei
Lokales Stormarn Grüne treten dem Bündnis „Beltretter“ bei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 14.03.2016

Blaue Kreuze zeichnen den Weg durch Schleswig-Holstein, auch zwischen Lübeck und Hamburg. Aufgestellt als Symbole von den Anwohnern an der geplanten Trasse der Fehmarnbelt-Querung sollen sie die Hinterlandanbindung für den europäischen Güterverkehr verdeutlichen und zur Ablehnung dieses Vorhaben mahnen. Bei einer gemeinsamen Versammlung der Kreisverbände Stormarn und Herzogtum Lauenburg beschlossen die mehr als 50 Mitglieder den Beitritt zum Bündnis der „Beltretter“, die sich als Dachorganisation verschiedener Bürgerinitiativen und Parteien mit dem blauen Protest von Fehmarn erhebt.

Bastelten weitere Kreuze: Konstantin von Notz (l.) und Benjamin Stukenberg, Kreisvorsitzender der Stormarner Grünen. Quelle: mapa

Immer mehr Widerstand regt sich an betroffenen Bahnstrecken bis ins Hamburger Umland. „Es ist eben noch nicht entschieden, ob diese Strecke überhaupt kommt. Die Hinterlandanbindung wird zweieinhalb bis drei Milliarden Euro kosten und auch durch die Badeorte gehen. Noch können wir das Projekt verhindern“, sagte Dr. Konstantin von Notz, Grünen-Abgeordneter im Bundestag für den Wahlkreis Herzogtum Lauenburg/Stormarn-Süd. Betroffen sei erst einmal Ostholstein, führte er fort: „Es macht sich niemand klar, was es bedeutet, wenn nachts die Züge durch die Landschaft rattern. Das wird der völlige Wahnsinn.“ Auf die Frage aus dem Publikum, was zu tun sei, damit das keine Realität werde, antwortete von Notz: „Staatsverträge gibt es ganz viele. Die sagen noch nichts. Es gibt viele Widersprüche.

In Schleswig-Holstein haben wir für die Planung relevante Gelder gekürzt.“

Von mapa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neuen PC-Räume an der Theodor-Mommsen-Schule wurden gestern eingeweiht — Ausstattung für 120000 Euro.

14.03.2016

Neben guten Phasen im Leben gibt es auch immer wieder Schicksalsschläge und Ereignisse, die den Menschen auf die Probe stellen.

14.03.2016

Gleiche Vorstellungen bei Verkehrsprojekten in Tremsbüttel.

14.03.2016
Anzeige