Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Grüne und WIR für Sportplatz am alten Standort
Lokales Stormarn Grüne und WIR für Sportplatz am alten Standort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 22.11.2016

. Nach dem offenen Brief des SV Preußen Reinfeld an die Stadtpolitiker kommt Bewegung in die Debatte um die Sanierung der Reinfelder Sportstätten. Sowohl die Wählergemeinschaft (WIR) als auch die Grünen wollen Anträge in der heutigen Sitzung des Sozialausschusses im Mehrzweckraum der Kant-Schule stellen.

Einig sind sich die Politiker anscheinend darin, die vorhandenen Sportstätten sanieren zu wollen und sie nicht zu verlegen. „Nachdem nach langer Diskussion die Kostenschätzungen für die diskutierten Varianten vorliegen, muss jetzt im Sinne der Sportler in Reinfeld eine schnelle Entscheidung gefällt werden“, fordern die Grünen. „Damit ab heute an der Detailplanung und der Umsetzung gearbeitet werden kann.“

Nach ihrer Ansicht zeigen die Zahlen der Verwaltung, dass es keinen finanziellen Vorteil gibt, die Sportstätten aus der wohnortnahen Lage am Bischofsteicher Weg an den Ortsrand zum Lehmkamp zu verlagern. Vielmehr sei für weniger Investitionsmittel bei geringeren Unterhaltskosten eine sachgerechte Sanierung der bestehenden Sportanlagen mit Kunstrasenplatz, Kunststofflaufbahn, Sanierung der Umkleideräume und des Sportlerheims sowie möglicherweise auch Lärmschutz zu bekommen.

Sabine Nauruhn, Mitglied der Grünen im Sozialausschuss: „Sport ist ein wesentlicher Faktor unserer Stadt, er sollte im Mittelpunkt stehen, geografisch und in der Wertschätzung.“ Für den alten Standort ist die Wählerintiative ebenfalls. Eine Verlagerung würde nach ihrer Meinung keinen Sinn machen.

Ähnlich dächte man beim SV Preußen und im Tennisverein. Und nicht zuletzt sei es die Matthias-Claudius-Schule, die den sechs- bis neunjährigen Kindern lange Fußmärsche zu den Schulsportstätten nicht zumuten möchte. Die Wählerinitiative habe bereits seit Langem die Notwendigkeit der Sportanlagensanierung erkannt und ihr höhere Priorität eingeräumt als etwa dem Ausbau des Marktplatzes oder dem Rathausneubau. Um nun dieses Vorhaben etwas zu beschleunigen und konkretere Schritte zu ermöglichen, will die Wählerinitiative heute im Sozialausschuss einen Antrag auf Beibehaltung des Standortes der der Sportstätten stellen.

Eine weitere Überlegung könne in der Folge sein, dass man zur Finanzierung einer Sanierung dieses auch von der Schule genutzten Geländes an das Land herantreten könnte.

ukk

Sitzungsbeginn: 19.30 Uhr

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Oldesloer Peter-Paul-Kirche läuft wieder eine vierteilige Reihe ab – Auftakt ist am kommenden Sonnabend.

22.11.2016

AHRENSBURG FREIZEIT Kulturzentrum Marstall/Schloss Ahrensburg, Lübecker Straße 6: 20.00 Filmclub: „Henry V“ Stadtbücherei, Manfred-Samusch-Straße 3: 17.00 Herztag ÖFFNUNGSZEITEN Donum vitae e.V.

22.11.2016

„Wiehnachten is wat för dat Hart“ heißt es in der Bargtegheider Kirche.

22.11.2016
Anzeige