Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn „Gutes Licht ist unsere Pflicht“
Lokales Stormarn „Gutes Licht ist unsere Pflicht“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 26.09.2013
Werner Schmidt kontrolliert die Lichteinstellung des Motorrades. Im Außenspiegel und auf der Maschine: Frank Wedhorn.

Seit 57 Jahren gehört dies zum Herbstanfang: Die Kraftfahrzeug-Innung bietet ihren Kunden einen kostenlosen Licht-Check an. Vom 1. bis 31. Oktober haben die Auto-und Motorradfahrer die Möglichkeit, in der Werkstatt ihres Vertrauens die Lichter an ihren Fahrzeugen kostenlos überprüfen zu lassen.

„Gutes Licht ist unsere Pflicht“ lautet in diesem Jahr das Motto der kostenlosen Test-Wochen. Im Kreis Stormarn beteiligen sich 73 Meisterbetriebe an der Aktion, bundesweit sind es 1250. Überprüft werden, so der Obermeister der Kfz-Innung Stormarn, Lorenz Schröder, unter anderem das Fern- und Abblendlicht, die Bremslichter, der Blinker oder die Nebelschlussleuchte. Dauer des Tests: etwa 15 Minuten. Schröder empfiehlt dringend die Überprüfung, denn knapp 40 Prozent der im vergangenen Jahr getesteten 30 000 Fahrzeuge wiesen erhebliche Mängel auf. 18 Prozent hatten einen defekten Scheinwerfer, bei mehr als elf Prozent waren es sogar beide — die Frage stellt sich: Was haben diese Fahrer noch gesehen?

Fast jedes fünfte Fahrzeug wies Mängel an der hinteren Beleuchtung auf. „Viele Autofahrer haben Probleme an ihrer Beleuchtung“, so Schröder. Und das kann schlimme Folgen haben: „Durch schlechte Sicht kommt es in der Regel zu katastrophalen Unfälle“, berichtet der Obermeister der Kfz-Innung. Beispielsweise „wenn mir einer entgegenkommt, mit nur einem Licht und ich denke, es ist ein Motorrad“. Das ist das „Ein-Auge-Gefährdungspotential“, diesen Begriff hat der stellvertretende Obermeister der Innung, Werner Blohm, bereits 2010 geprägt. Zusätzlich zur Überprüfung der Beleuchtungsanlagen des Fahrzeuges sollten auch, so Blohm, die Wischblätter und die Windschutzscheibe des Autos kontrolliert werden. „Die Windschutzscheibe darf nicht verschrammt und muss sauber sein.“ Gleichzeitig warnt Frank Wedhorn, Inhaber des Kfz-Betriebes W&S in Bad Oldesloe, auch vor Wischblättern, die schmieren oder abgenutzt sind.

Aber „das beste Licht nutzt nichts, wenn ich selber blind bin“, sind sich Blohm, Schröder und Wedhorn einig. Sie werben dafür, dass die Autofahrer auch die kostenlosen Sehtests der Augenoptiker wahrnehmen — um nicht im Blindflug durch Herbst und Winter zu fahren. Beim Lichttest 2013 beteiligen sich auch die Deutsche Verkehrswacht und die IKK Nord. Alle zusammen locken die Autofahrer zusätzlich mit einem Gewinnspiel in die Werkstätten, bei dem ein Wellness-Wochenende als Hauptgewinn winkt.

Auch der Tüv-Nord lädt im Oktober zum kostenlosen Lichttest in die Tüv-Station Bad Oldesloe, Rögen 40.

„Durch schlechtes Licht kommt es zu katastrophalen Unfällen.“
Lorenz Schröder, Innungs-Obermeister

Kerstin Kuhlmann-Schultz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Stormarn Zarpen/Trittau - VEREINE & VERBÄNDE

Trittauer Turnflöhe machen dem

Kreis Stormarn alle Ehre

Trittau/Großhansdorf — Mannschaften des TSV Trittau und SV Großhansdorf haben jetzt den Kreis Stormarn bei den ...

26.09.2013

Die 130 Mitglieder wollen sich regelmäßig treffen und Sprache und Kultur pflegen.

26.09.2013

Auf der Kreistagssitzung heute soll das Anhörungsverfahren angeschoben werden.

26.09.2013
Anzeige