Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Händler präsentieren Autos und werben um Berufsnachwuchs
Lokales Stormarn Händler präsentieren Autos und werben um Berufsnachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 14.04.2016
Da freuen sich die Kollegen: Firmenchef Werner Blohm kennt sich auch mit einer Seifenkiste aus. Und wer mit diesem technikfreien Gefährt abbiegen will, muss natürlich mit einem Arm den Richtungswechsel anzeigen. Im modernen Auto macht das der Blinker. Quelle: M. Thormählen
Anzeige
Bad Oldesloe

Werner Blohm, Chef des gleichnamigen Autohauses, zwängte sich in die kleine Seifenkiste, um zu zeigen, dass sich ein Fahrzeughändler hinter jedem Lenkrad auskennt. Die antriebslose Holzkiste wird während der Autoroute am 24. April in Bad Oldesloe nicht unbedingt im Mittelpunkt stehen, denn die Veranstalter präsentierten lieber ihre technischen Neuheiten. Und dabei sollen junge Leute auf den Geschmack kommen, um eine Berufsausbildung in der Branche zu absolvieren.

Insgesamt zehn Markenhändler stellen ihre Produktpalette zum mittlerweile 13. Mal vor, damit Bad Oldesloe wieder seinem weithin bekannten bekannten Ruf als Autostadt gerecht werden soll. Erwartet werden am übernächsten Sonntag mehr als 10 000 Besucher aus Schleswig-Holstein und Hamburg.

Doch es geht nicht allein darum, 200 bis 300 Fahrzeuge im besten Licht erscheinen zu lassen. Zum ersten Mal wollen die Betriebe auch eine aktive Werbung betreiben, um junge Leute für eine Berufsausbildung zu begeistern — und das sowohl im Büro wie auch in der Werkstatt. „Auch wir müssen uns auf einen Fachkräftemangel vorbereiten“, betonte der Innungs-Obermeister des Kraftfahrzeughandwerks in Stormarn, Lorenz Schröder, der gestern mit weiteren Chefs das Programm der neuen Autoroute vorstellte.

Nach den aktuellen Erfahrungen ist die Besetzung von freien Lehrstellen auch in der sonst so beliebten Automobilbranche offenbar kein Selbstgänger mehr. „Wir bekommen zwar noch immer eine Klasse in der Berufsschule voll. Aber es läuft schon schleppend“, sagte Lorenz Schröder. Die Branche müsse auch angesichts der größer gewordenen Konkurrenz verstärkt um Nachwuchs werben.

Was auf den künftigen Mechatroniker zukommt, soll auch während der Autoroute ganz plastisch demonstriert werden. Zwei Azubis wollen nämlich einen Motor komplett zerlegen, um ihn dann anschließend wieder zusammen zu bauen. „Hoffentlich springt er dann auch an“, sagte Mitorganisator Werner Blohm. Er selbst fühlte sich offensichtlich wohl in einem hölzernen Fahrzeug, das völlig ohne eigenen Motor auskam. Es ging um eine Seifenkiste, die allerdings eines gemeinsam mit einem modernen Auto hat: Man fährt offen. Denn zur neuen Freiluftsaison wollen die Fahrzeughändler auch ihre Cabrios präsentieren.

Selbstverständlich werden auch Modelle gezeigt, die sich als Familienauto oder sportlicher Flitzer eignen. Die Palette reicht vom sparsamen Kleinwagen bis zur repräsentativen Nobelkarosse. „Unsere Autoroute hat einen ganz großen Vorteil. Die vielen Modelle der unterschiedlichen Marken sind auf einem Platz zu finden. Jeder Besucher kann sich in ein Auto reinsetzen, beraten lassen und dann einen Vergleich ziehen“, erläuterte Werner Blohm. Wem ein Auto aus dem Katalog nicht genügt, kann sich außerdem über Tuning informieren.

Abgerundet wird das Spektakel mit einem bunten Rahmenprogramm, durch das RSH-Moderator Volker Mittmann führt.

• Weitere Infos im Internet unter www.autoroute-badoldesloe.de

Besucher können selbst Reifen wechseln

10 Fahrzeughändler aus Bad Oldesloe und Umgebung beteiligen sich an der Autoroute, die am Sonntag, 24. April, veranstaltet wird. Besucher sind zwischen 10 und 16 Uhr auf dem Parkplatz des Famila-Marktes und des Hagebaumarktes an der Lily- Braun-Straße in Bad Oldesloe willkommen. Mit dabei sind Dello Bad Oldesloe, Mercedes und Smart, sowie die Firmen Witthöft (Mazda), Behrens (Toyota), Senger (Volkswagen und Audi), Stadac (BMW), Blohm (Renault) und Schröder (Fiat), Reimers Reisemobile und B&S Car Audio.

Zum Rahmenprogramm gehören ein Reifenwechsel-Wettbewerb, eine Autorennbahn für Kinder sowie Informationen vom Tüv und einer Versicherung.

Von Michael Thormählen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige