Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Hammoor: Mehr Stellplätze
Lokales Stormarn Hammoor: Mehr Stellplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 28.05.2018
Bad Oldesloe/Hammoor

Hintergrund ist, dass der Kreis bereits großzügig geplant und eventuelle Zuwächse schon vorhergesehen hat. Um die geht es heute im Sozialausschuss des Kreises. Statt wir zunächst vorgesehen 14 soll es nun in der Fahrzeughalle 22 Stellplätze mit einer Größe von jeweils fünf mal 12,50 Meter geben. Hintergrund ist der gestiegene Bedarf unter anderem für den Malteser Hilfsdienst, den Löschzug Gefahrgut und die Schnelle Einsatzgruppe. Planungs- und Grundstückskosten erhöhen sich laut Kreisverwaltung dadurch nicht, es werden aber höhere Baukosten in Höhe von 1,2 Millionen Euro fällig.

Wann das Projekt Rettungszentrum für Stormarns Katastrophenschutz startet, steht jedoch immer noch nicht fest, weil die Probleme beim Grunderwerb weiterhin nicht gelöst sind. Daher ruhen momentan auch – bis auf die Erhöhung der Stellplatzzahl – die Planungen. Einen Baubeginn für das Millionenprojekt wird es dieses Jahr wohl nicht mehr geben. Der Sozial- und Gesundheitsausschuss des Kreises tagt heute ab 18.30 in der Kreisverwaltung in Bad Oldesloe (Raum D 132).

mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das war ein Fest, das so gut wie keine Wünsche offenließ: Nach einem spannenden Königsschießen und einen gelungenen Umzug wurden die neuen Regenten der Bürgerschützengilde von 1627 in Bad Oldesloe proklamiert. Renate Janssen und Ralf Ramme sind das neue Königspaar.

28.05.2018

Polizei sucht Zeugen: Wer ist der Fahrer des silbernen Pkw?.

28.05.2018

Ein Moment der Stille – dann lang anhaltender Applaus. Nachdem schon die Vertreterversammlung der Volksbank Stormarn mit einstimmigem Votum den Weg für die angestrebte Verschmelzung freigemacht hatte, bestätigten auch die Vertreter der Vierländer Volksbank einstimmig den Beschluss zur Verschmelzung mit der Volksbank Stormarn.

29.05.2018