Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Hamstern mit Rüdiger Nehberg

Rausdorf Hamstern mit Rüdiger Nehberg

Der Survival-Experte erklärt, wie man für den Katastrophenfall gerüstet ist.

Voriger Artikel
Anmeldungen für Konfirmanden
Nächster Artikel
Küchenbrand: Feuerwehr im Großeinsatz

Rüdiger Nehberg weiß, was in den Survival-Gürtel gehört: Messer, Silber, Säge und ein Foto eines lieben Menschen.

Quelle: Fotos: B. Albrod (2)/fotolia

Rausdorf. Das neue Zivilschutzkonzept der Bundesregierung sorgt mit dem Stichwort Hamsterkäufe für Verunsicherung. Wer bisher von der Hand in den Mund gelebt hat, fängt an darüber nachzudenken, was man denn so für alle Fälle im Haus haben sollte. Einer, der sich beim Thema Survival auskennt, ist Rüdiger Nehberg. Er ist ohne Proviant 1000 Kilometer durch Deutschland gewandert, hat auf einem Bambusfloß den Ozean überquert oder sich nur mit einem Messer ausgerüstet im Dschungel absetzen lassen. Der Menschenrechtler und Survival-Experte lebt in Rausdorf, hat einen eigenen Brunnen, einen Teich voller Fische und alles im Haus, um im Katastrophenfall überleben zu können.

LN-Bild

Der Survival-Experte erklärt, wie man für den Katastrophenfall gerüstet ist.

Zur Bildergalerie

„Nur, weil es uns seit 70 Jahren gut geht, heißt das nicht, dass es immer so weiter gehen wird“, erklärt Nehberg. „Es ist wichtig, dass uns das immer mal wieder bewusst gemacht wird. Ich gehöre zu der Generation, die nach dem Krieg hamstern gegangen ist und nach Kartoffeln gesucht hat.“ Seine Speisekammer ist auch heute gut gefüllt, schon deshalb, weil es im Dorf keine Einkaufsmöglichkeiten gibt. „Im Computerzeitalter ist es durchaus vorstellbar, dass die Stromversorgung ausgeschaltet oder Wasserwerke unbrauchbar gemacht werden.“

Was also tun, wenn Aliens gelandet sind, um Strom und Wasser abzustellen und jeden in Frettchen zu verwandeln, der sich auf der Straße zeigt? „Das Wichtigste ist Wasser“, betont Rüdiger Nehberg. „Der Mensch kann ohne Nahrung drei Wochen überstehen, ohne Wasser nur drei Tage.“

Also flugs in den Keller eilen und die lichtundurchlässigen Kanister herbei holen, um Wasser lagern zu können, ohne dass es verfault oder Algen bildet. „Bei meiner Atlantikfahrt habe ich immer eine Prise Mikropur in die Kanister getan, das ist geschmacksneutral. Als ich ankam, war das Wasser immer noch frisch.“

Gleichzeitig sollte man schweißtreibende Tätigkeiten vermeiden, um nicht zu viel Wasser aus dem Körper zu verlieren. „Auf dem Atlantik habe ich mich mit Salzwasser übergossen“, sagt Nehberg. „Dadurch habe ich weniger geschwitzt und statt zehn Liter Wasser am Tag nur noch drei Liter gebraucht.“ Wasser in der freien Natur kann der Survival-Fachmann nur bedingt empfehlen. „Aus der Elbe würde ich nicht trinken“, sagt er, „aber Stormarns Bäche sind recht sauber. Wenn man neben einem Bach gräbt und wartet, bis das Grundwasser sauber nachläuft, ist das frisch.“

In den Keller kommen Lebensmittel, die lange haltbar sind. „Reis, Nudeln, Haferflocken, Mehl, Zucker, Pflanzenöl sind Dinge, die nicht verderben. Auch Trockenobst, Zwieback, Trockenei, Konserven und Trockenmilch sind geeignet, dazu Schokolade für gute Laune.“ Die Dinge müssen so verpackt werden, dass sie staubfest und ungeziefersicher aufgehoben werden könnten. „Man sollte einen Vorratsplan erstellen, damit nichts verdirbt, und die älteren Sachen zuerst essen.“ Zubereiten kann man sie über dem Holzfeuer, dafür muss natürlich genug Brennholz vorrätig sein. „Ich habe auch einen Campingkocher im Haus. Mit Gas-, Spiritus- oder Solarkocher ist man stromunabhängig. Ich habe mir auf meinen Reisen Brotfladen in der Pfanne über dem Spirituskocher gebacken.“

Für Nehberg gehören noch ein Transistorradio und Batterien zum Notpack, damit man Nachrichten empfangen kann. Taschenlampe, Kerzen, Streichhölzer, Erste-Hilfe-Ausrüstung und Schlafsack kommen dazu.

„Ganz wichtig sind Werkzeuge“, betont Nehberg, „die Katastrophe kann auch ein Erdbeben sein, bei dem man sich befreien oder Dinge reparieren muss.“

Unbedingt sollte man eine Gaspistole, Elektroschocker, Messer oder einen Knüppel im Haus haben, nicht nur wegen der Aliens. „Sobald die Versorgung zusammenbricht, kommen Plünderer“, warnt Nehberg, „da muss man sich wehren können.“ Er rät dazu, sich im Ernstfall mit Nachbarn zusammen zu tun. „Das bündelt das Wissen und macht einen gegenüber Bandenangriffen stärker.“ Am besten holt man sich im Katastrophenfall Rüdiger Nehberg ins Haus. Wenn es mit dem Original nicht klappt, kann es auch sein Buch sein, in dem alles drin steht, was beim Überleben hilft.

Zur Person

Rüdiger Nehberg begann schon als Schüler mit seinen Abenteuerreisen. Nach der Schule lernte er das Konditorhandwerk und führte 25 Jahre lang in Hamburg eine große Konditorei. Als er von der Not eines bedrohten Indianervolks in Südamerika hörte, setzte Nehberg sich mit waghalsigen Aktionen dafür ein, dass den Menschen geholfen wird. Im Jahr 2000 gründete Nehberg den Verein „Target“ mit Sitz in Trittau, mit dem er sich gemeinsam mit seiner Frau Annette für die Abschaffung der weiblichen Beschneidung engagiert.

Das Buch zum Überleben: Rüdiger Nehberg, „Überleben ums Verrecken: Das Survival-Handbuch“, Piper Verlag 2005, 12,99 Euro.

 Bettina Albrod

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.