Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Handel öffnet einen Online-Marktplatz

Bad Oldesloe Handel öffnet einen Online-Marktplatz

50 Geschäftsleute, Dienstleister und Gastronomen haben sich auf der Internetseite www.ich-kauf-in-od.de zusammengetan. Der „Wir Verein“ startet Initiative gegen Verödung der Innenstadt in Bad Oldesloe.

Voriger Artikel
In der Gemeinde Trittau laufen sie wieder
Nächster Artikel
Brennende Abgasanlage: LKW-Fahrer verletzt

Stießen gestern mit einem Glas Sekt auf das neue Infoportal www.ich-kauf-in-od.de an: (v.l.) Initiatorinnen Nicole Brandstetter und Angela Dittmar vom Wir-Verein, Christian Peters und Susanne Relling-Peters von Wollywood sowie Peter Badenhoop-Clausen von der Ergo Beratung und Vertrieb AG.

Quelle: Britta Matzen

Bad Oldesloe. Mit einem gemeinsamen Online-Marktplatz wollen Bad Oldesloer Händler, Dienstleister und Gastronomen der Internet-Konkurrenz Paroli bieten. Wo kann ich Wolle kaufen, wer bietet Schmuck an? Ab sofort können Kunden sich online unter www.ich-kauf-in-od.de entweder bequem vom PC zu Hause oder vom Handy unterwegs über das örtliche Angebot informieren, um dann in Oldesloe einzukaufen.

„Ich finde es gut, dass die Branchenplattform nicht von der Stadt kommt, sondern eine Selbstinitiative ist.“

Peter Badenhoop-Clausen, Ergo Oldesloe

„Mit Hilfe unserer neuen Homepage kann jeder etwas für den lokalen Handel in Bad Oldesloe tun.“

Angela Dittmar, Wir-Verein

Die Idee für das Online-Portal hatte der Wir-Marketing-Verein im Rahmen der Kampagne „Ich bin für Einkaufen in Bad Oldesloe“. „Ziel ist es, das große Angebot des Oldesloer Handels sichtbar zu machen, dem Konsumenten eine schnelle Orientierung zu geben und den Einkaufsstandort Bad Oldesloe zu stärken“, erklären die Kampagnen-Initiatorinnen Nicole Brandstetter und Angela Dittmar.

Die Idee lebt davon, dass viele mitmachen. 50 Händler, Dienstleister und Gastronomen sind es derzeit, die auf dem lokalen Online-Marktplatz vertreten sind. „Aber wir wollen das Netz der Kooperationspartner ausbauen und hoffen, dass sich noch viele weitere Oldesloer Betriebe beteiligen“, sagt Brandstetter. Um das Projekt bekannt zu machen, werden in dieser Woche 5000 Postkarten mit dem Aufdruck „Online finden. In Bad Oldesloe kaufen“ an die Kunden verteilt.

Die teilnehmenden Händler werden eine handgeschriebene Karte von den Initiatorinnen in ihrem Briefkasten vorfinden. „Damit wollen wir zeigen, dass die Wirkung einer Maßnahme umso höher ist, je vielfältiger die Kommunikationskanäle sind. Das gilt bei der Werbung genauso wie beim Handel“, so Brandstetter.

Langfristiges Ziel ist nicht nur eine Branchen-Plattform, sondern ein gemeinsames Shopping-Portal mit Waren aller Anbieter, damit der lokale Handel von den wachsenden E-Commerce-Umsätzen profitieren kann. Brandstetter: „Dazu müssen wir aber zuerst die Resonanz auf die Homepage prüfen und Möglichkeiten der Durchführung mit den Händlern prüfen.“

Sollte der Marktplatz gut ankommen, haben Brandstetter und Dittmar noch viele weitere Ideen: „Etwa ein Click- und-Collect-System, also die Abholung online bestellter Artikel in einem Oldesloer Geschäft, den Ausbau der Homepage zur Shopping-App oder einen Same-Day-Paketversand — also dass Waren, die bestellt werden, noch am gleichen Tag geliefert werden“, sagt Angela Dittmar.

Bei den teilnehmenden Geschäftsinhabern kommt die Einkaufs-Plattform gut an. „Ich finde das Projekt sehr sinnvoll. Denn nur wer sich mit dem Internet verbindet, wird eine Zukunft haben. Und für den Verbraucher ist es doch toll, dass er jetzt herausfinden kann, wo er in Oldesloe welches Produkt findet“, sagt Susanne Relling-Peters von Wollywood.

„Der Mittelstand ist das Rückgrat einer Kommune, und den können wir mit der Plattform stärken“, meint Peter Badenhoop-Clausen von der Ergo-Versicherungsgruppe. „Wenn wir unseren Kunden mit Hilfe des lokalen Online-Marktplatzes aufzeigen können, dass sie eine neue Brille nicht bei Mister Spex bestellen müssen, sondern sie auch vor Ort bekommen können, ist das eine gute Sache“, erläutert der Oldesloer Versicherungsfachmann.

Britta Matzen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.