Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn High-Tech zur Überwachung von Fischbeständen
Lokales Stormarn High-Tech zur Überwachung von Fischbeständen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 19.04.2017

. Am Donnerstag, 27. April, lädt der Förderverein des Instituts für Ökologischen Landbau, Trenthorst, um 19 Uhr zu einem Vortrag in das Herrenhaus Trenthorst (Trenthorst 32) ein.

Professor Joachim Kröger vom Thünen-Institut für Seefischerei, Hamburg, wird das intelligente Unterwasser-Fisch-Observatorium, kurz „Ufo“ genannt, vorstellen. Es ist ein neuartiges Messsystem, das erstmals Fischbestände der Nordsee kontinuierlich erfassen soll.

Es soll in der Lage sein, Fischbestände automatisch und auf „sanfte“ Weise arten-, mengen- und größenmäßig zu erkennen. Gleichzeitig dokumentiert und überwacht es die Umgebungsbedingungen der Fische kontinuierlich. „Ufo“ soll damit einen wesentlichen Beitrag zu einem nachhaltigen Management der betroffenen Fischbestände und des zugehörigen Meeres-Ökosystems leisten.

Das System lässt sich zum Beispiel nicht nur auf die Erfassung von Fischen anwenden, sondern findet auch gezielt für ein Monitoring anderer Arten, zum Beispiel Meeressäuger, Einsatz.

Eintritt frei, Anmeldung

unter Telefon 04539/88800 oder

E-Mail foelt@thuenen.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Führungswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Barnitz.

19.04.2017

„Englisch ist immer wichtig“, findet Ramona Henn (19) aus Bad Oldesloe. Und so ging sie nach dem Abitur an der Theodor-Mommsen-Schule (TMS) im ersten G-8-Jahrgang ...

19.04.2017

Messiaen, Vierne und Luther auf dem Programm.

19.04.2017
Anzeige