Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Hoisdorf — wo das alte Leben noch lebendig ist
Lokales Stormarn Hoisdorf — wo das alte Leben noch lebendig ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 29.03.2016
Klassenraum von damals: Blick in das alte Dorfmuseum. Quelle: hfr
Anzeige
Hoisdorf

Das Stormarnsche Dorfmuseum lädt zum Besuch ein. Seit 1978 residiert das Stormarnsche Dorfmuseum in der Alten Dorfschmiede „Am Thie“, einem historischen Bauernhaus in Hoisdorf. Hier wird das dörfliche Leben des vorindustriellen Zeitalters heute noch lebendig. Besucher können einen Blick in die früheren Werkstätten der Handwerksmeister werfen und die tägliche Arbeit der Hausfrauen mit Waschzuber und Weißwäsche „bewundern“. Auf besonderes Interesse stoßen immer der Krämerladen und die historische Dorfschule. Sogar ein echtes Bienenvolk gibt es zu bestaunen, dazu einen seltenen Überblick über die norddeutsche Vogelwelt.

Neben der sehenswerten und in ihrer Zusammenstellung einzigartigen Hermann-Claudius-Stube finden sich zahlreiche Skulpturen des Bildhauers Richard Kuöhl in Hoisdorf. Zudem zeigt das Haus Beispiele zur Entwicklung der Werkzeugtechnik von der Altsteinzeit bis zur Bronzezeit, ergänzt um Funde der Archäologen Alfred Rust und Claus Möller aus dem Ahrensburger Tunneltal.

Der Heimatbund Stormarn lädt aus Anlass seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung am Sonnabend, 2. April, alle Interessierten zu einem Besuch der vielseitigen Sammlungen des Museums mit Führung ein.

Beginn 15 Uhr, der Eintritt ist frei. Anschrift: Hoisdorf, Sprenger Weg 1. Nach einer Kaffeepause beginnt dann die Jahreshauptversammlung des Heimatbunds Stormarn.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 60 Unternehmen und Betriebe präsentieren sich am 23. und 24. April.

29.03.2016

Amt für Denkmalpflege und Sparkassen-Stiftung unterstützen Verein.

29.03.2016

Bundesweiter Wettbewerb „bunt statt blau“ geht morgen zu Ende.

29.03.2016
Anzeige