Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Im Glanz der alten Autos und Motorräder
Lokales Stormarn Im Glanz der alten Autos und Motorräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 15.08.2016
Wolfgang Wartburg mit seinem „3 12-300 H“: „An Oldtimern fasziniert mich das Alter und das Schöne. Man kann alles selbst reparieren.“
Anzeige
Bad Oldesloe

Oldtimerfans bekamen glänzende Augen: Am Wochenende machten in Bad Oldesloe beim Autohaus Witthöft alte Autos und Motorräder Station.

Zur Galerie
Teilnehmer der ADAC Trittau Classic Rallye machten auch in Bad Oldesloe Station.

Der MSC Trittau im ADAC veranstaltete die 1. ADAC Trittau Classic Rallye. Über 60 Teilnehmer starteten um in Trittau, um die 75 Kilometer lange Strecke über Labenz, Berkentin, Barnitz, Oldesloe, Pölitz, Eichede und Sechsfelde zu fahren. Endpunkt war das Forsthaus Seebergen. „Ich organisiere diese Veranstaltung, weil ich seit 40 Jahren im Motorsport tätig bin. Ich weiß, wie viel Spaß Rallys machen und irgendwann muss man etwas zurück geben“, erklärte Organisator Klaus Hartchen (67).

Der älteste Wagen war ein Peugeot aus dem Jahr 1928. Einige Motorräder waren sogar noch älter. „Seit 1965 fahre ich immer Motorrad. Schleswig-Holstein ist eine wunderschöne Gegend. Man trifft viele Kumpels bei den Rallyes und außerdem kann man sein technisches Kulturgut, sein Motorrad, präsentieren“, so Rüdiger Bauer (72) aus Toschstedt. Er fährt mit seiner BMW 25/3, Baujahr 1954 jährlich bei rund 20 Veranstaltungen. Auch Heinrich Rypke (82) aus Kölln-Reisiek ist nicht zum ersten Mal dabei. „Ich bin schon alles mitgefahren. Für die Rallyes bekommt man beim ADAC Punkte, mit denen man am Ende des Jahres sogar einen Pokal gewinnen kann. Egal ob es 30 Grad im Schatten sind oder Schnee und Hagel fallen, ich bin immer dabei.“ Trotz seiner fast 90 Jahre alten Maschine ist er sportlich dabei. Jüngster Teilnehmer war Leonhard Zorn (14), der mit seinem Vater Christopher (46) auf einer BMW R100S, Baujahr ´78, fuhr.

Doch nicht nur Motorräder waren dabei. Über 20 Old- und Youngtimer waren auch mit am Start. Darunter Wolfgang (67) und Regine (64) Wartburg, die ihren „3 12-300 HAT“ mit dem Baujahr 1966 präsentierten. „Mit diesem Fahrzeug fahren wir jährlich rund 4600 Kilometer“, betonte Wolfgang. Alte Autos haben ihn schon immer fasziniert. Schon als 18-jähriger war mit einem DKW F7 Cabrio aus dem Jahr 1937 unterwegs.

Lina Finger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lehrerkonferenz der besonderen Art: Die sieben ehrenamtlichen Lehrkräfte, die jeden Nachmittag in der Bad Oldesloer Theodor-Storm-Schule die DaZ-Klasse (Deutsch ...

15.08.2016

Geschäftsführer Andreas Reichardt lernte die Asklepios Klinik Bad Oldesloe aus anderer Perspektive kennen.

15.08.2016

Sparkasse Holstein veranstaltete Einführungs-Workshop für 29 Auszubildende und Studenten.

15.08.2016
Anzeige