Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Im Supermarkt eingesperrt: Räuber überfallen Brötchenlieferant

Stapelfeld Im Supermarkt eingesperrt: Räuber überfallen Brötchenlieferant

Die Täter klemmten von außen ein Fahrradschloss an die Eingangstür der Bäckerei, sperrten damit ihre Opfer ein und brachen dann in Ruhe den Lieferwagen auf. Die Polizei musste die Eingesperrten mit einem Bolzenschneider befreien.

Voriger Artikel
Weniger Flüchtlinge, höhere Kosten
Nächster Artikel
Prozess: Kommt Messerstecherin ohne Strafe davon?

Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Männern, die am frühen Dienstagmorgen einen Brötchenlieferanten in Stapelfeld überfallen haben.

Quelle: dpa

Stapelfeld. Der 58-jährige Mitarbeiter einer Bäckerei belieferte am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr ein Lebensmittelgeschäft in der Hauptstraße in Stapelfeld mit Brötchen. Dafür stellte er seinen Lieferwagen vor dem Geschäft ab und schloss ihn ab - alles wie immer. Doch als er sich zusammen mit dem 53-jährigen Filialleiter im Lebensmittelgeschäft war, "erschien ein Mann vor der Eingangstür und verschloss diese an den Türgriffen mit einem Fahrradschloss", teilt die Polizei mit. Währenddessen schlug ein weiterer Täter die Scheibe der Beifahrertür am Lieferwagen ein und stahl eine Geldtasche mit den Tageseinnahmen der heutigen Lieferungen - ein geringer, dreistelliger Euro-Betrag. Die beiden Täter liefen nach dem Raub zu Fuß in Richtung Reinbeker Straße, um dann die Flucht möglicherweise mit einem grau-blauen Kastenwagen mit SE-Kennzeichen fortzusetzen.

Die beiden Eingeschlossenen verständigten über Notruf die Polizei. "Die Beamten konnten sie mit einem Bolzenschneider aus ihrer Lage befreien", so ein Behördensprecher. "Verletzt wurde bei der Tat niemand."

Die beiden Täter konnten jedoch bislang nicht geschnappt werden, weshalb die Polizei jetzt nach Zeugen und Tippgebern sucht. Ein Täter war etwa 1,90 Meter groß, der zweite etwas kleiner. Beide hatten eine "normale" Statur und waren mit dunklen Kapuzenpullovern ohne Aufschrift bekleidet. Personen, die Angaben zu den Tätern oder dem blau-grauen Kastenwagen mit Segeberger Kennzeichen machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Ahrensburg unter Telefon 041 02/809-0 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.