Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Inner Wheel vergibt 15 000 Euro
Lokales Stormarn Inner Wheel vergibt 15 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 12.02.2019
Präsidentin Sabine Hintze (2. v. r.) vom Inner Wheel Club Stormarn vergab 15 000 Euro aus dem Erlös des Adventskalenders an Vertreter von zehn sozialen Projekten aus der Region. Quelle: SUSANNA FOFANA
Bad Oldesloe

Bescherung im Oldesloer KuB-Café: Präsidentin Sabine Hintze vom Inner Wheel Club Stormarn hatte mit ihren Damen 15 000 Euro erwirtschaftet. Der Erlös aus dem beliebten Adventskalender des Clubs ging an zehn soziale Projekte aus der Region.

„In dem Projekt Adventskalender steckt viel Arbeit“, bedankte Hintze sich bei ihren Mitstreiterinnen und Sponsoren. Ihr Dank galt natürlich zudem den vielen Käuferinnen und Käufern. „Auch Erwachsene haben Spaß daran, die Türchen zu öffnen“, weiß Hintze. Und dann dient die Aktion zudem noch einem guten Zweck.

Insgesamt rund 3000 Kalender wurden für je fünf Euro verkauft. Sponsoren sorgten für 300 Gewinne, die sich als Nummern hinter den Türchen offenbarten. Zum siebten Mal schon gab es die Aktion Adventskalender. In sieben Jahren sammelten die Frauen 80 000 Euro für soziale Projekte zusammen.

Inner Wheel ist einer der größten Frauen-Service-Clubs der Welt und in 103 Ländern vertreten, berichtete die Stormarner Präsidentin. Allein in Deutschland gebe es 226 Clubs, die sich unter anderem internationale Verständigung und soziales Engagement auf die Fahnen geschrieben haben. Hintze selbst ist seit der Gründung des Stormarner Clubs im Jahr 2001 dabei.

Das von den Ehrenamtlerinnen erwirtschaftete Geld ging an den Oldesloer Drachenturm, den ASB-Wünschewagen, die Tafeln in Bad Oldesloer und Reinfeld, den Förderverein Lebensweg, die Hospizbewegung DaSein, die Initiative Asyl im Bürgerverein Reinfeld , den interkulturellen Oldesloer Treffpunkt Kaktus, die ambulanten Hilfen Horizonte und die Online-Schülerzeitung „erKant“ Reinfeld.

2013 hatte sich in Reinfeld die Initiative Asyl als Sparte des Bürgervereins gegründet und bietet seitdem umfangreiche Unterstützung. Die Sii-Kids wurden mit dem Reinfelder Projekt „erKant“ als beste Online-Schülerzeitung Deutschlands ausgezeichnet. Die Spende soll dabei helfen, 30 weitere Online-Schülerzeitungen in Schleswig-Holstein auf den Weg zu bringen.

Den 20. Geburtstag feiert die Oldesloer Tafel in diesem Herbst. Insgesamt 70/80 Haushalte werden von den rund 55 Mitarbeitern im Laden ohne Kasse versorgt. Da in jüngster Zeit neue Ehrenamtliche gefunden wurden, sollen die Helfer jetzt mit Berufskleidung ausgestattet werden. Zudem werden Regale für das Lager benötigt. Die Tafel Reinfeld mit 60 Helfern und 100 zu versorgenden Familien möchte dagegen in rückenfreundliche Sortiertische investieren.

Der „Wünschewagen“ des ASB hat nun wieder Geld für weitere Touren und Reparaturen. Das 2015 gegründete Projekt des ASB Schleswig-Holstein wird auch für letzte Wünsche aus dem Kreis Stormarn genutzt. Einer der am häufigsten geäußerten Wünsche ist eine Fahrt ans Meer. Auch der Oldesloer Kaktus lebt von Spenden. Daraus muss unter anderem die Ladenmiete bezahlt werden. Dringend werden weitere Sprachpartner gesucht. Derzeit beträgt die Wartezeit für Migranten ein Jahr.

Patricia Kasten von DaSein engagiert sich seit 15 Jahren ehrenamtlich in der Oldesloer Hospizbewegung. Lebensweg-Chefin Sabine Tiedtke dankte „den tollen Inner Wheel Damen“. Sie freute sich, dass Petrus den Frost eingestellt hat. So kann derzeit weiter am stationären Hospiz in Bad Oldesloe gebaut werden. Denn es soll möglichst noch in diesem Jahr fertig werden.

Horizonte steht für ambulante Hilfen bei seelischen und psychischen Erkrankungen. Zudem ist Horizonte Träger des Cafés im Oldesloer Kultur- und Bildungszentrum. Bevor die Gerichte dort auf den Tisch kommen, werden die Rezepte vom Vorbereitungsteam getestet. Im Team soll nun auch entschieden werden, wofür die Spende von Inner Wheel genutzt werden soll.

Susanna Fofana

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Wohngebiet Claudiussee entstehen die ersten Häuser. Wann die Kita dort fertig wird, steht in den Sternen. Der Investor hat einen neuen Betreiber, doch zurzeit gibt es keine Baukostenzuschüsse.

12.02.2019

Die Müllverbrennungsanlage in Stapelfeld wird neu gebaut. Weil sich durch die Verbrennung von Klärschlamm künftig die Schadstoff-Emission erhöht, will Großhansdorf mitreden. Am 21. Februar gibt es eine Einwohnerversammlung dazu.

13.02.2019
Stormarn Kochshow in Bad Oldesloe - Rezepte mit viel Fleischwurst

Am Freitag, den 15. Februar stellen die beiden Kölner Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein die schrecklichsten Kochideen aller Zeiten im Programm „Worst of Chefkoch“ vor, in dem gekocht, gelesen und vor allen Dingen gelacht wird.

12.02.2019