Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Jens Tröller wird Kreismeister mit dem Kleinkaliber-Gewehr
Lokales Stormarn Jens Tröller wird Kreismeister mit dem Kleinkaliber-Gewehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 04.04.2016
Ahrensburg

Bei den Kreismeisterschaften mit dem Kleinkaliber-Gewehr Liegend haben sich die Ahrensburger Jens Tröller und Torben Schrader ein Kopf an Kopf Rennen geliefert.

Erst beim letzten Schuss von 60 wurde der Wettkampf zu Gunsten von Jens Tröller entschieden. Zwar hatten beide Schützen am Ende 575 Ringe auf dem Monitor stehen, da aber Jens Tröller die letzte Serie mit 96 abschloss, setzte er sich denkbar knapp vor seinen Mannschaftskameraden Torben Schrader (575/95). Der Titelverteidiger Oliver Planthaber (Reinfeld) kam mit 574 Ringen auf den dritten Platz.

Die Mannschaftswertung gewann souverän die Ahrensburger Schützengilde (1665) in eigner Halle vor der Sülfelder Schützengilde (1647). Auch in der Damen-Altersklasse stand die Schützengilde Ahrensburg ganz oben. Mit tollen 573 Ringen gewann Gabi Köster. Andrea Schnäckel (Sprenge) steigerte sich in diesem Wettkampf um 13 auf 568 Ringe, und wurde wie im Vorjahr Zweite. Der dritte Platz ging an Anette Kruse (Ahrensburg) mit 541 Ringen.

Bei den Damen setzte sich die Titelverteidigerin Maren Müller aus Trittau wieder durch. Mit 576 Ringen siegte sie vor ihrer Vereinskameradin Stefanie Dietsch (573) und Nicole Behrens (Elmenhorst/564).

Die Seniorenklasse entschied mit deutlichem Vorsprung der erste Vorsitzende der Sülfelder Schützengilde, Norbert Spahr, für sich. Mit 564 Ringen setzte er sich vor Claus Sietz (Ahrensburg/531) und Roland Soltau (Sülfeld/527) durch.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

330000 Kilogramm Lebensmittel sind 2015 an Bedürftige in Ahrensburg, Bargteheide, Ammersbek, Großhansdorf und Hamburg-Rahlstedt kostenlos verteilt worden .

04.04.2016

Wie das Oldesloer Kultur- und Bildungszentrum heißen soll, entscheidet die Politik.

04.04.2016

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement fruchtet nur langsam — Jeder Mitarbeiter fehlt im Schnitt drei Wochen.

04.04.2016