Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Jorkisch feierte seinen 60.

Bad Segeberg Jorkisch feierte seinen 60.

60. Geburtstag, 40 Jahre Unternehmen Joda und 100 Jahre Republik Finnland – drei wichtige Daten für Bernd Jorkisch, den geschäftsführenden Gesellschafter der Jorkisch GmbH & Co.

Bad Segeberg. 60. Geburtstag, 40 Jahre Unternehmen Joda und 100 Jahre Republik Finnland – drei wichtige Daten für Bernd Jorkisch, den geschäftsführenden Gesellschafter der Jorkisch GmbH & Co. KG. Anlass für ihn, diese runden Zahlen mit Freunden, Wegbegleitern und Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft am Sonntag zu feiern.

Fast 240 Gäste, darunter der neue Landeswirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz (FDP), Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU), IHK-Präses Frederike C. Kühn, Lübecks Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer (SPD) und Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld (SPD), waren der Einladung von Bernd Jorkisch und seiner Frau Annelen ins Vitalia Seehotel gefolgt. Prägnante Reden, kulinarische Höhepunkte und faszinierende Musik auf leeren Flaschen, präsentiert vom „GlasBlasSing Quintett“ aus Berlin, bildeten den festlichen Rahmen des Abends.

Bernd Jorkisch ist am 6. August 1957 in Bad Segeberg geboren und in Bockhorn aufgewachsen. Sein Vater Herbert war dort Rundholzhändler, er selbst wollte eigentlich nicht in die Holzbranche, sondern lieber Ingenieur werden und Flugzeuge oder Schiffe bauen. So absolvierte Jorkisch zunächst eine Lehre zum Radio- und Fernsehtechniker.

„1978 stand das Sägewerk in Daldorf zum Verkauf, und mein Vater fragte mich, ob ich nicht doch Unternehmer werden wollte“, erinnert sich der Vater dreier Töchter. Jorkisch erbat sich Bedenkzeit und entschied sich für den Kauf. Drei Mitarbeiter hatte er damals, stand selbst an der Gattersäge und machte rundes Holz eckig. „All die Tätigkeiten selbst ausgeführt zu haben, hat mir sehr geholfen. Ich weiß, wovon ich spreche.“

Jorkisch, von 2004 bis 2010 als erster Nicht-Lübecker Präses der IHK zu Lübeck, hat sich fortan für den Ostseeraum als attraktiven Wirtschaftsraum eingesetzt. Seine Mühe wurde belohnt, 2014 wurde er zum Honorarkonsul von Finnland ernannt. Er ist in dieser Funktion für die Hansestadt Lübeck sowie die Kreise Herzogtum Lauenburg, Ostholstein, Stormarn und Segeberg zuständig.

sd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.