Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Junge Union applaudiert Reimer Böge wieder
Lokales Stormarn Junge Union applaudiert Reimer Böge wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 26.10.2013
Alles wieder gut: Reimer Böge (l.) und Frederik Heinz, Landesvorsitzender der Jungen Union, haben sich vertragen. Quelle: Uwe Krog

Der Hausfrieden in der Union scheint wieder hergestellt zu sein.

Der von der Jungen Union (JU) vor wenigen Tagen scharf kritisierte CDU-Landesvorsitzende Reimer Böge bekam gestern beim Schleswig-Holstein-Tag der Jungen Union in der Bad Oldesloer Festhalle nach seinen Erklärungen donnernden Applaus. Einige aus der Nachwuchsorganisation der schleswig-holsteinischen Christdemokraten standen dabei sogar auf.

Vor zwei Wochen noch hatte Böge einen bitterbösen Brief vom Nachwuchs erhalten. Darin hatten sich sämtliche Kreisvorsitzende der Jungen Union sowie Mitglieder aus deren Landesvorstand über Böges Kritik am Vorgehen des Nachwuchses gegen die Befreiung des Südschleswigschen Wählerverbandes von der Fünf-Prozent-Hürde beschwert. Sie hatten dagegen geklagt - und verloren.

Nach einem Krisengipfel der beiden Landesvorstände am Freitag und nach dem Schleswig-Holstein-Tag gestern, der heute fortgesetzt wird, soll nun aber alles wieder im Lot sein.

„Man sollte sich auch mal fetzen können“, sagte der JU-Landeschef Frederik Heinz. „Missstimmigkeiten“ gehörten eben auch zur Politik, wenn man sich in der Sache hart auseinandersetze. Aber man müsse sich hinterher auch wieder die Hand geben können. „Das Leben geht weiter.“

Ebenso bestätigte Böge, „dass wir ein bisschen aneinander geraten sind“. Danach habe es sehr offene Gespräche gegeben. Man habe sich ehrlich unter Parteifreunden ausgetauscht. „Dann haben wir einen Schlussstrich gezogen.“ Dennoch ging Schleswig-Holsteins CDU-Vorsitzender mit dem SSW hart ins Gericht. „Bei nach unserer Ansicht falschen Ansichten greifen wir auch an.“ Und er zitierte den früheren SSW-Vorsitzenden Karl-Otto Meyer, der von Grenzverschiebungen gesprochen haben soll. Das seien „gefährliche Träume eines alten Mannes.“ Dabei seien die Christdemokraten stets um geordnete Beziehungen zu anderen Parteien bemüht.

Das Motto des Treffens in Oldesloe lautet „Leistung muss sich lohnen“. Der Nachwuchs setzt sich diesmal mit der Gerechtigkeit der Sozialsysteme auseinander. ukk

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem gemeinsamen Flugblatt gehen SPD, Grüne und CDU auf das Thema Windkraftanlagen in Bargteheide ein.

Am Glindfelder Weg sollen drei Windenergieanlagen (WAE) aufgestellt werden.

26.10.2013

Prominenter Besuch am Sonnabend, 2. November, in Bad Oldesloe: Melissa Ortiz Gomez, die aktuelle Gewinnerin der RTL-Fernsehshow „Let's Dance“, ist in der Tanzschule Wulff zu Besuch.

26.10.2013

Bernd Link wurde zum Gemeindewehrführer gewählt

26.10.2013
Anzeige