Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Jungen fuhren ohne Zulassung und Helm - Streifenwagen gerammt
Lokales Stormarn Jungen fuhren ohne Zulassung und Helm - Streifenwagen gerammt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 02.07.2012
Grönwohld

Das hatten sich ein 14-jähriger Junge aus Trittau und sein 12-jähriger Freund wohl ganz anders vorgestellt. Sie waren am vergangenen Freitag mit einem Motorroller in der Poststraße in Grönwohld Richtung Dwerkaten unterwegs, als eine Polizeistreife das Duo auf zwei Rädern entdeckte. Beide Kinder waren ohne Helm unterwegs und auch ein Kennzeichen war nicht an dem 50 Kubikzentimeter Roller angebracht.

Also entschlossen sich die Beamten zur Kontrolle und gaben Stopp Zeichen. Doch das ignorierten die beiden. Auch als der Streifenwagen vor dem Roller fuhr und erneut Stopp-Polizei auf dem Display des Streifenwagens aufleuchtete, machte der 14-jährige Fahrer keine Anstalten, anzuhalten. Die Beamten verlangsamten ihr Tempo, bis schließlich der Streifenwagen zum Stillstand kam.

Da der 14-Jährige aber offensichtlich keine Erfahrung mit dem Motorroller hatte, rutschte er gegen den Streifenwagen. Das Zweirad trug ein paar Schrammen davon und auch an der Stoßstange des Polizeiautos gab es ein paar Schrammen. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Doch was dann heraus kam, überraschte auch die Polizisten. Der 14-Jährige war nicht nur wie sein 12-jähriger Sozius ohne Helm unterwegs, sondern auch noch gar nicht im Besitz der notwendigen Fahrerlaubnis. Und der Roller war auch nicht zugelassen. Den hatte der Junge gerade zuvor bei einem Händler gekauft, nachdem er zuvor mit seinem Vater dort gewesen war und sich offensichtlich in das Gefährt verguckt hatte.

Denn er kam kurz darauf allein wieder zum Händler und hatte offenbar die EC-Karte seines Vaters entwendet. Den Händler hatte er schnell überzeugt, denn er sei ja gerade erst kurz zuvor da gewesen. Ob er das Geld zuvor bei einer Sparkasse am Automaten abhob oder beim Händler mit der Karte zahlte, ist derzeit noch unklar. Der Händler zögerte nicht und händigte dem Jungen das Gefährt aus. Der schob es dann vom Hof - um sich kurz darauf dann endlich draufzusetzen und loszufahren. Die Fahrt endete aber jedoch recht schnell durch den Einsatz der Polizisten.

Jetzt wird es wohl ungemütlich für den Jungen. Mit 14 ist er schon strafmündig und die Polizeibeamten schrieben eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, wegen Fahrens ohne Helm und wegen des Nichtbeachtens von Zeichen und Weisungen eines Polizeibeamten.

Martin Woller, Teamleiter der Führerscheinstelle des Kreises Herzogtum Lauenburg sagte: „Seit 1993 sitze ich in der Führerscheinstelle, aber solch ein Fall ist mir noch nicht untergekommen. Gerade nicht bei einem 14-Jährigen. Fahren ohne Fahrerlaubnis oder Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz hat man sonst erst bei 16- oder 17-Jährigen.“ Das hänge auch damit zusammen, dass man eine Mofa ohne Führerschein fahren dürfe, ein Kleinkraftrad mit 50 ccm aber mit dem Führerschein Klasse M.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

– Bereits zum 15. Mal hatte der Oldtimerclub Südholstein zum Stelldichein der betagten, aber rüstigen Fahrzeuge aus früheren Zeiten geladen. Und die Besitzer der Oldies strömten aus ganz Norddeutschland zum Schützenplatz nach Trittau.

01.07.2012

– Spezialeinsatzkräfte haben die Tankstelle im Ortsteil Sprenge umstellt. Polizeifahrzeuge sichern die Zufahrten an der Dorfstraße, ein Polizeihubschrauber kreist über dem Ort und landet schließlich unweit der Zapfsäulen. Doch der vermeintliche Großeinsatz ist nur Spiel - für eine Krimi-Serie.

30.06.2012

– Eine böse Überraschung erlebte ein Sprenger Bürger, als er am Freitagabend nach Hause kam. Er war gerade mit seinem Smart in die schmale Zufahrt zu seinem Einfamilienhaus eingebogen, als er einen ihm unbekannten Mann sah, der auf dem Grundstück herumlief.

29.06.2012