Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Jury votiert für „dasKUB“
Lokales Stormarn Jury votiert für „dasKUB“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 14.04.2016
Die Jury: (v. l.) Stefanie Ross, Thomas Deistler, Carolin Dibbern, Michael E. Deutschbein und Monika Peters. Quelle: hfr
Anzeige
Bad Oldesloe

Die Jury wählte diesen Namen aus den von der Bevölkerung eingereichten Vorschlägen. Das Votum für „dasKUB“ sei dabei — nach stundenlanger Diskussion — einstimmig ausgefallen, teilte die Oldesloer Stadtverwaltung mit. Bestandteil des Namensvorschlages ist, dass die einzelnen Räume in ihrer Benennung als Teil des Gesamtkomplexes erkennbar sind. Sie werden also zum Beispiel als „dasFOYER“, „derSAAL“ oder „dieSTADTINFO“ benannt.

Die Jury begründete ihre Wahl damit, dass die Benennung als KuB bereits in Bad Oldesloe verankert sei. „Dem erkennbaren Wunsch der Bevölkerung, den bekannten Namen beizubehalten, wird Rechnung getragen.“ Der Titel strahle Selbstbewusstsein aus, betone die Alleinstellungsmerkmale des Gebäudes mit seiner zentralen Lage, der Einbeziehung der lokalen Akteure in die Planung und den Bau sowie mit seinen vielfältigen Nutzern.

Überzeugt habe das Konzept, alle Räume in die Benennung einzubeziehen. Der Name „dasKUB“ fungiere als Fundament für die große Aufgabenbreite des Gebäudes. In den Einzelbezeichnungen wie „derPROBERAUM“ oder „dasATELIER“ fänden sich die einzelnen Nutzungen des Gebäudes wieder.

Bürgermeister Tassilo von Bary freut sich über die Namenswahl: „Schön, dass das KuB jetzt auch ,dasKUB‘ heißen soll.“ Der Namensvorschlag war in dieser Form von den Hauptnutzern des Kultur- und Bildungszentrums ausgearbeitet und eingereicht worden. Christian Bernardy von der Klangstadt-Initiative begrüßte das Ergebnis der Jurysitzung: „Ich freue mich sehr darüber, dass der Vorschlag die Jury überzeugt hat.“ Über den Namen werden nun noch in diesem Monat der Hauptausschuss sowie die Stadtverordnetenversammlung abstimmen.

Die Jury wurde gebildet von Thomas Deistler, Geschäftsführer der Stiftungen der Sparkasse Holstein, Michael E. Deutschbein, Business Director bei Scholz & Friends Hamburg, Stefanie Ross, Schriftstellerin und Autorin aus Bad Oldesloe, Monika Peters vom Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins und Carolin Dibbern aus Bargteheide, Casting-Regisseurin für Film, Werbung und Fernsehen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige