Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Welt-Mädchentag: Juze erstrahlt in Pink
Lokales Stormarn Welt-Mädchentag: Juze erstrahlt in Pink
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 09.10.2018
Grit Westphal im Saal der Jugendfreizeitstätte Bad Oldesloe. Quelle: Susanna Fofana
Bad Oldesloe

Um dem Ziel „Gleichberechtigung der Geschlechter“ näher zu kommen, hat die UNO am 11. Oktober 2012 erstmals zum Internationalen Mädchentag aufgerufen. Stormarn ist beim Welt-Mädchentag erstmals dabei. Mit einer zentralen Veranstaltung in der Jugendfreizeitstätte (Juze) Bad Oldesloe, die Donnerstag in Pink erstrahlt.

Workshops wie Zirkusprojekt oder Hip-Hop-Tanz werden angeboten. Spontan-Anmeldungen dafür sind in der Juze noch möglich. Auch Mädchen aus anderen Jugendzentren wie Glinde und Bargteheide machen mit. Den ersten Anstoß gab Juze-Mitarbeiterin Grit Westphal (48) vor einem Jahr im Arbeitskreis „Mädchen und junge Frauen Stormarn“. Kreis, Stadt und Kreisjugendring organisierten daraufhin den 1. Stormarner Welt-Mädchentag.

Obwohl sich Bad Oldesloe bisher noch nie an diesem Internationalen Tag beteiligt hat – ein wöchentlicher Mädchentag in der Juze hat Tradition. Als Grit Westphal am 1. Juni 1997 als pädagogische Mitarbeiterin in der Juze anfing, übernahm sie den Montags-Mädchentag bereits. Kreiert wurde er einst von Birgit Harring-Boysen, die 1991/92 bei der Stadt Bad Oldesloe eine Stelle als ABM-Kraft hatte – als Mädchenbeauftragte. Westphal: „Sie hat den Mädchentag geschaffen. Und gleich an die Jugendfreizeitstätte angegliedert.“

Danach wurde er dann von Juze-Mitarbeiterinnen übernommen. In der Stellenausschreibung, auf die Grit Westphal sich damals bewarb, stand als Schwerpunkt „Ferienpass und Erfahrungen in der Jungenarbeit“. Sie erinnert sich: „Als einzige Frau war klar, dass ich die Mädchenarbeit übernommen habe.“ Am Anfang habe ihr Kerstin Steingräber als Ehrenamtliche geholfen. Die habe bereits mit ihrer Vorgängerin zusammengearbeitet und war mit den Mädchen schon vertraut. Seit sechs Jahren unterstützt Erzieherin und Diplom-Geographin Sandra Riewerts sie in der Mädchenarbeit.

Noch spontan anmelden

Der 1. Welt-Mädchentag in Bad Oldesloe geht am Donnerstag von 9.30 bis 20 Uhr in der Jugendfreizeitstätte.

Spontane Anmeldungen sind noch für die Workshops Zirkus und Hip Hop am Vormittag für Jüngere von sechs bis elf Jahre und am Nachmittag für Mädchen ab zwölf Jahren in der Juze, Tel. 04531-504350 möglich.

Das Konzept und der Montag blieben. Zu dem festen Programmpunkt gehört die Nutzung der Angebote im offenen Bereich. Westphal: „Fast grundsätzlich kommen andere Mädchen, als im sonstigen Betrieb. Da gibt es kaum Überschneidungen.“ Über das gemeinsame Tun und den respektvollen und vertrauensvollen Umgang komme man nebenbei ins Gespräch und habe die Möglichkeit zum Nachhaken. Da geht es dann zum Beispiel um das medial geprägte Bild von der Frau im Sinne von „willig, immer bereit“. Wenn Mädchen unreflektiert Songs aus dem Netz übernehmen, wie „Doggy“ von Katja Krasavice, sollten sie wissen, was sie singen, wie sinnig es ist und was es bewirkt.

Am Frauen-Bild in den Medien und der Werbung habe sich wenig verändert. Es sei alltäglich geworden. Dennoch: „Ich erlebe Mädchen sehr viel selbstbewusster als früher“, stellt Westphal fest. Trotzdem stecken sie noch in den traditionellen Geschlechterrollen. Dazu zählt die Einschränkung der möglichen Berufe, die sie für sich in Erwägung ziehen. Ferner je nach Herkunft die Rolle in der Familie. Und zudem die elterliche Angst, von der Mädchen mehr betroffen sind als Jungen mitsamt Einschränkung in ihren Freiheiten.

Der Welt-Mädchentag lenkt den Blick auf weltweite Benachteiligungen von Mädchen. Plan International setzt sich bereits seit 2003 für gleiche Chancen ein.

Waren es früher mehr Jungen, die die offenen Angebote der Juze von Dienstag bis Freitag nutzten, ist das Geschlechterverhältnis der Besucher momentan „nahezu ausgeglichen“, so Westphal. Zudem sind die Teilnehmer sowohl am Mädchentag als auch im Normalbetrieb älter als früher. Ab neun Jahre aufwärts beim Mädchen-Montag und 13 bis 17 im Normalbetrieb.

Susanna Fofana

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Stormarn Spritpreisschwankungen in Stormarn - Ärger an der Zapfsäule

Stormarner Autofahrer ärgern sich über schwankende Spritpreise. Die Unterschiede sind je nach Ort enorm. In den vergangenen Wochen waren die Tankstellen in Bad Oldesloe besonders teuer.

09.10.2018

Sie waren die Schnellsten. Die Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Schlamersdorf gewann mit großem Vorsprung den Pokal der Champions.

09.10.2018

Robin L. ist tot. Der 21-Jährige starb durch zwei Polizeikugeln. Er habe die Beamten angegriffen, heißt es. Am Montag hat die Lübecker Rechtsmedizin die Obduktion seines Leichnams durchgeführt.

09.10.2018