Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn K 32: Arbeiten gehen weiter
Lokales Stormarn K 32: Arbeiten gehen weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 20.05.2016
Im Februar wurde auf der Baustelle noch kräftig gearbeitet. * Quelle: kks
Anzeige
Trittau/Grönwohld

Den Zuschlag für den Ausbau der K 32 hat die Firma Johann Bunte Bauunternehmung GmbH & Co. KG aus Wittenförden erhalten. Die Auftragssumme beträgt rund 1,2 Millionen Euro.

Der Landesbetrieb hatte zuvor der Baufirma Creativ-Bau Wismar, die die K 32 ausbauen sollte, gekündigt. Ein Schritt, zu dem sich der Landesbetrieb entschlossen hatte, um den Fertigstellungstermin im November nicht zu gefährden. Bereits Montag wird das vorhandene Bauwerk über den Trittauer Mühlenbach abgebrochen und erneuert. Ein Anfahren bis „Im Grund 1“ ist bis auf weiteres nur über Grönwohld möglich. Die Anlieger werden gebeten, die ausgewiesene Umleitungsstrecke von Trittau über Großenseer Straße, Bürgermeister-Hergenhan-Straße und Lütjenseer Straße in Richtung Lütjensee und dann über die K 31 in Richtung Grönwohld und umgekehrt zu benutzen.

Die Arbeiten im Zuge des Ausbaus der K 32 sollen bis Ende November beendet sein. Die Sperrung bleibt bis zur Fertigstellung der Brücke über den Mühlenbach bestehen. Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf insgesamt vier Millionen Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bargteheider Ausschuss für Planung und Verkehr hat beschlossen, das Gelände östlich der Bahn im Gebiet „An den Stücken“ zu bebauen. Viele Bäume sollen in Bargteheide weichen, wenn östlich der Bahn neue Wohnungen gebaut werden. Es hagelt Protest.

20.05.2016

Die Gemeinde hat der Landesplanung ihre Stellungnahme überreicht.

19.05.2016

„Ihr Platz“: Keine Entscheidung im Finanzausschuss.

19.05.2016
Anzeige