Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Kabarett, Theater, Musik und Tanz

Bargteheide Kabarett, Theater, Musik und Tanz

Kulturring Bargteheide hat sein Programm für die 50. Spielzeit vorgelegt und zeigt sehr viele Stücke.

Voriger Artikel
Biker in Aktion: Die Flaming Stars spenden für Jugendwehr Travenbrück
Nächster Artikel
Lokschaden: 150 Bahnfahrer hingen fest

Christa Schramm und Manfred Kutsche laden zur 50. Spielzeit des Kulturrings Bargteheide ein. Auftakt ist am 19. September.

Quelle: Bettina Albrod

Bargteheide. War es richtig, den Airbus mit 164 Menschen an Bord abzuschießen, um das Stadion mit 70000 Besuchern zu verschonen? Das Publikum sitzt über den Piloten zu Gericht, wenn der Kulturring Bargteheide in seiner 50. Spielzeit am Sonnabend, 5. November, das Stück „Terror“ von Ferdinand von Schirach zeigt. Das Mitmachtheater der anderen Art hat je nach Zuschauervotum ein anderes Ende und gehört zu den anspruchsvollen Theatererlebnissen, die der Kulturring seinen Zuschauern bietet. Mit 16 verschiedenen Angeboten zeigt der Verein in seiner 50.

LN-Bild

Kulturring Bargteheide hat sein Programm für die 50. Spielzeit vorgelegt und zeigt sehr viele Stücke.

Zur Bildergalerie

Karten im Internet

Karten für alle Vorstellungen in diesem Jahr kann man ab 15. August über die Internetseite www.kulturring-bargteheide.de bestellen. Der Vorverkauf für die Angebote 2017 beginnt am 15. November. Die Programmhefte des Kulturrings Bargteheide werden demnächst verteilt.

Spielzeit so viele Stücke wie lange nicht.

„Möglich macht es die Stadt, die den Zuschuss von 19000 Euro auf 30000 Euro erhöht hat“, erklärt Vorsitzender Manfred Kutsche. „Dadurch können wir planen, ohne wie in den Vorjahren unsere Rücklagen aufbrauchen zu müssen.“ Die Zuschauer erwartet ein Mix aus Kabarett, Theater, Musik und Tanz, der möglichst viele Besucher ins Kleine Theater locken soll. Der Kulturring hält als besonderes Angebot Aufführungspakete auch für Nicht-Mitglieder bereit, die verschiedene Aufführungen zu ermäßigten Preisen kombinieren.

Zum Auftakt der Saison lassen internationale Musical-Stars am 19. September in „Merci Udo“ die größten Hits von Udo Jürgens wieder auferstehen. Mit Musik geht es am 26. September weiter, wenn mit „Die Beatles in Hamburg“ der Karrierestart der Pilzköpfe vor 50 Jahren als Theaterstück erzählt wird. Damals kannte die Band noch keiner, die nach ihrem Auftritt in Hamburg legendär wurde. „Krach im Hause Gott“ gibt es am 24. Oktober, wenn Gott, Jesus und Teufel sich zanken und Maria auch ein Wörtchen mitzureden hat. Nach dem Theaterstück „Terror“ am 5. November geht es am 14. November mit den Truden weiter, die sich von der Bühne verabschieden und vorher noch einmal Slapstick und Trommelmusik bieten.

Weihnachtlich wird es am 28. November mit dem „Salut Salon“, bei dem Weihnachtslieder, ein Schneemann und der Weihnachtsmann in Badehose erscheinen. In Uniform ist am 5. Dezember Herr Holm zu Gast, der nach 25 Jahren auf der Bühne seine Klassiker mitgebracht hat. Auf jeden Fall klassisch ist „Don Quijote“, den am 10. Januar 2017 das Altonaer Theater in Bargteheide gegen Windmühlen kämpfen lässt. Für den 10. Februar lässt der Kulturring Ennio Marchetto aus Venedig einfliegen, der in wechselnden Papierkostümen berühmten Künstlern seine Stimme leiht. Am 16. Februar treffen die Zuschauer zwei Paare beim Eheberater. Was, wenn das Haltbarkeitsdatum der Beziehung abgelaufen ist? Die Fragen werden musikalisch nach bekannten Hits gestellt.

„Martinus Luther“ erzählt zum 500. Jahrestag der Reformation am 11. März die Geschichte einer Radikalisierung des Mönchs zum Reformator. Zum St.-Patricks-Tag, dem irischen Feiertag, sollten Besucher am 16. März in Grün ins Kleine Theater kommen. Dort erleben sie den Dudelsack, die Gruppe Mànran, die Sängerin Bernie Phaid und die Theatergruppe Armagh Rhymers, die sich in irischer Tradition mal mit Pferdekopf, Schweinemaske oder Ziegenoutfit präsentieren.

Am 30. März ist Kabarettist Mathias Richling mit einem Stuhl auf der Bühne zu Gast, ehe die Tanz-Gruppe „Fire of Georgian Dance“ am 2. April gleich zwei Vorstellungen bestreitet.

Am 24. April rezitiert Fritz Karl Geschichten zur Tangomusik, ehe Jazzabilly die Spielzeit am 20. Mai beschließt.

Bettina Albrod

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.