Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn „Kammerpop“ kombiniert Klassik mit Popmusik
Lokales Stormarn „Kammerpop“ kombiniert Klassik mit Popmusik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 19.06.2017
Anzeige
Reinfeld

„Kammerpop“ nennt sich ein Lübecker Ensemble aus zehn Musikern, das sich der unkonventionellen Wiedergabe von Pop und Klassik verschrieben hat und so eine ganz eigene Musikform kreiert – den Kammerpop. Am Freitag, 23. Juni, ist das Ensemble um 19.30 Uhr in der Matthias-Claudius-Kirche in Reinfeld zu Gast. „Kammerpop“ vereint zehn scheinbar gegensätzliche Musiker, die von Barock’n’Roll bis zu Jazz oder Oper ganz unterschiedliche Musikstile ihre Heimat nennen. Dabei treffen Rockröhre auf Opernsängerin, Jazzpianist auf Barockgeigerin und Heavy-Metal-Gitarre auf Akkordeon. Die zehn Musiker spielen Popsongs, die auf klassischen Instrumenten einen neuen Charakter offenbaren, sowie klassische Werke in modernem Gewand. Bekannte Klassiker wie „I’m So Excited“ oder „It’s Raining Men“ laden zum Tanzen ein, hingegen gelingt der Brückenschlag zur Klassik mit Mozarts Rondo „alla turca“ in ungewohnter Form. Heiße lateinamerikanische Rhythmen runden den Abend ab.

Dabei fährt das sehr kleine Orchester ein großes Instrumentarium auf – die Musik ist stets handgemacht und einzigartig in ihrer Besetzung. Zudem ist die Spielfreude der Musiker um den Pianisten Sven Rieper und die Sängerinnen Monique Wengler und Lara-Sophie Scheffler ansteckend. Ein besonderes Highlight sind die Trommelsoli des Reinfelder Percussionisten Richard Berkowski, nicht weniger virtuos spielt der Lübecker Teufelsgeiger Jan Baruschke auf. Karten kosten 16 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ersten gingen morgens um 7.30 Uhr auf die Straße.

19.06.2017

In Reinfeld wurden 3000 Euro Erlös für gute Zwecke erzielt.

19.06.2017

Die Frau wurde am Samstagmittag gegen 12 Uhr im Gehweg „Grauer Esel“ zwischen der Gerhardt-Hauptmann-Straße und der Fritz-Reuter-Straße überfallen. Die 92-Jährige wurde schwer verletzt. 

19.06.2017
Anzeige