Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Kind in Reinbeker Babyklappe: Mutter meldet sich
Lokales Stormarn Kind in Reinbeker Babyklappe: Mutter meldet sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 04.07.2012
Reinbek

Es bestehe eine 90- bis 95-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei der Frau wirklich um die Mutter des Jungen handelt, sagte Gerald Wunderlich vom Kreisjugendamt Stormarn in Bad Oldesloe am Mittwoch. „Die Frau hatte Informationen, die andere Menschen nicht haben konnten.“ Eine ärztliche Untersuchung sollte letzte Sicherheit geben. Die junge Frau beabsichtigt, das Kind wieder zu übernehmen. „Die Mutter stellt sich der Verantwortung und ist bereit, diese mit Hilfe des Jugendamtes anzugehen“, sagte Wunderlich. Nähere Angaben zur Frau und zu ihren Beweggründen machte er nicht.

Das Baby war in der Nacht zum 22. Juni in der Babyklappe abgegeben worden. Zu dem Zeitpunkt war der Junge gerade erst ein bis wenige Tage alt gewesen. Da das Kind etwas zu früh zur Welt gekommen und ein wenig untergewichtig war, wurde es zur Behandlung ins katholische Kinderkrankenhaus Wilhelmstift gebracht. Das ansonsten gesunde Baby kam in die Obhut des Kreisjugendamtes. Es war das erste Kind in der Reinbeker Babyklappe. Die Einrichtung war nach jahrelangen Diskussionen im Juni 2008 eingeweiht worden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bargfeld-Stegen/Reinbek - Die 68-jährige Margrit Seide wird ist am Freitag aus dem Heinrich-Sengelmann-Krankenhaus verschwunden. Sie benötigt aufgrund einer seelischen Erkrankung regelmäßig Medikamente.

03.07.2012

Ein kleiner Junge, erst einen oder wenige Tage

alt, ist in die Babyklappe des Reinbeker St. Adolf-Stiftes gelegt

worden.

02.07.2012

Eine 66-Jährige verunglückte am Montagvormittag mit einer Kutsche. Im Moorweg kam die Ammersbekerin von der Fahrbahn ab und landete im Graben, das Pferd lief davon. Die Frau zog sich leichte Verletzungen zu.

02.07.2012