Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Klein Wesenberg: Beliebtes Kleinod an der Trave

Klein Wesenberg Klein Wesenberg: Beliebtes Kleinod an der Trave

Kindergarten wird ausgebaut – neue Parkplätze an der Kirche – neues Wohngebiet.

Voriger Artikel
Kinderbeauftragte im Kreis gesucht
Nächster Artikel
Explosion im U-Bahnhof - Übung für den Notfall

Die Kirche mit dem 36 Meter hohen Turm ragt weithin sichtbar über die geschwungene Nordstormarner Landschaft.

Quelle: Fotos: Uwe Krog

Klein Wesenberg. Sie haben noch sieben Landwirte im Dorf und ein bezugsfertiges Neubaugebiet, wo die Grundstücke 80 Euro pro Quadratmeter kosten. Sie waren die ersten in Nordstormarn, die superschnelles Internet bekamen. Und wenn die Sonne auf Klein Wesenberg scheint, funkelt das Dach des 36 Meter hohen Kirchturmes.

LN-Bild

Kindergarten wird ausgebaut – neue Parkplätze an der Kirche – neues Wohngebiet.

Zur Bildergalerie

Dieses Dorf gehört zu den schöneren Ecken im Kreis Stormarn, zumal es an der Stadtgrenze zu Lübeck gelegen, die Ruhe des ländlichen Lebens mit den Annehmlichkeiten einer großen Stadt verbindet. Doch lange nicht immer läuft alles so glatt, wie es sich Bürgermeister Herbert David vorstellt.

Neulich erst hat er wieder Post von der Behörde bekommen. Die Beamten hätten darauf hingewiesen, dass auf dem Gelände der Kindertagesstätte offensichtlich ein Schwarzbau entstanden sei. „Dabei“, sagt der mit seinen fast 83 Jahren dienstälteste Nordstormarner Bürgermeister, „handelt es sich bei den Containern nur um ein Provisorium, das vom Amt bereits lange genehmigt worden war.“ Die Gemeinde erweitert gerade in enger Absprache mit der Kirche das Haus für die Kinder.

Und als David mit den Schützen wegen deren Lärm durch großkalibrige Waffen und mit dem Landesamt für ländliche Räume um das Baugelände am Schulweg für Wesenberger Familien stritt, hatte die Behörde die alte Schule schlichtweg für einen Bauernhof gehalten und Davids eigene „drei Hühner im Garten zu einer Hühnerfarm erklärt“.

Damit sollte aus dem geplanten Wohngebiet ein sogenanntes Dorfgebiet mit einer höheren zulässigen Lärmbelastung werden. Der Streit ist inzwischen beigelegt, Verein und Bürgermeister bemühen sich darum, die alte Harmonie zurück zu gewinnen. „Wat schall dat ok“, sagt Herbert David im Rückblick auf diesen zwei drei Jahre zurückliegenden Streit. Nur auf die Behörde, die ihm den Ärger eingebrockt habe, ist er weiterhin nicht gut zu sprechen. Doch längst steckt Herbert David seine Energie in das nächste große Projekt im Dorf: Die Flurbereinigung am Kirchberg.

Sie wollen die 1961 gepflasterte Straße, die bis dahin nur ein Sandweg war, neu gestalten, breiter machen und auf Höhe der Kirche mit Parkplätzen versehen und Klarheit über die Eigentumsverhältnisse auf dieser Straße parallel zur Trave am Schützen- und Gemeinschaftshaus vorbei in Richtung Reecke verschaffen. Pastor Erhard Graf spricht von einem „heillosen Durcheinander“. Der Kirche gehört in dieser Gegend sehr viel Land.

Er selbst freilich hat mit dem kirchlichen Bauamt ähnliche Probleme wie sein Bürgermeister. Eigentlich will die Christengemeinde mit dem Bau der neuen Heizung und der wichtigen Lüftungsanlage im Gotteshaus schon loslegen, der Architekt habe die Pläne ausgearbeitet. „Aber jetzt verzögert sich alles wieder, weil wir erst auf einen Ortstermin mit den Fachleuten der Landeskirche warten müssen“, sagt Erhard Graf.

Außerdem will der Pastor den Ehrenfriedhof sanieren. Die Grabsteine sind verrutscht. Der Weg ist bei Nässe matschig, rutschig, Buschwerk und Bäume überwuchern alles. Zwei Steine tragen den Namen Reemtsma. Die Reemtsmas waren die Herren auf Gut Trenthorst. Das Gut gehörte zum Klein Wesenberger Kirchspiel, bis es der bekannteste Sohn der Familie, Jan-Philipp Reemtsma, an den Bund verkaufte. Er war hier sogar getauft worden – und Herbert Davids Großeltern waren dabei.

Auch ein Beleg dafür, wie verwurzelt David in dieser Gegend ist. „Herbert“, wie sie den platt schnackenden Bürgermeister in der Gemeinde meist beim Vornamen nennen, und Erhard Graf haben jeder auf seinem Gebiet und oft gemeinsam alles hinbekommen, was sie und die Gemeindevertreter angestrebt haben. Die neuen Radwege, die neue Kanustation und, es ist zwar schon ein paar Jahre her, die Buslinie nach Lübeck, als David den mächtigen Lübecker Stadtwerken erst vorsichtig und dann schmerzhafter derart auf die Füße trat, bis sie einlenkten. Deshalb verbindet heute die Buslinie Sieben das etwa 730 Einwohner zählende Dorf eng mit der benachbarten Hansestadt.

Groß Wesenberg, ein Dorf das übrigens kleiner ist als Klein Wesenberg liegt auf der gegenüberliegenden Traveseite. Ein Dorf, dessen Gründung nach einer Theorie auf einen Wendenfürst namens Niclot aus der mecklenburgischen Stadt Wesenberg am Woblitzsee zurückgehen könnte.

Um darüber Näheres zu erfahren, waren die Nordstormarner nach der Wende mit dem Bus hingefahren. „Aber die hatten den Termin wohl vergessen, waren völlig unvorbereitet“, sagt der Bürgermeister. Sie seien dann postwendend zurückgekehrt „in unser schönes Dorf“, wo es eine in der Kirche immer noch vorhandene Grabplatte aus dem Jahre 1392 des Ritters Volrad de Weseberg gibt. Die Ritter, heißt es in der Chronik, hätten sich immer nach dem Ort benannt, an dem sie ansässig waren. Dazu passt die Bedeutung des Ortsnamens. Wese bedeutete Wiese, und Wiesenberg würde der Topographie des Ortes entsprechen.

Nächste Folge: Sühlen

Uwe Krog

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.