Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn KuB: 6000 Besucher in drei Monaten
Lokales Stormarn KuB: 6000 Besucher in drei Monaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 23.11.2016
So schön war’s zum Auftakt: Schon das Eröffnungsprogramm im September konnte sich sehen lassen. FOTO: BARTSCH
Anzeige
Bad Oldesloe

. Nach dem erfolgreichen Start des Kultur- und Bildungszentrums (KuB) Bad Oldesloe hat der Sachbereich Kultur der Stadt Bad Oldesloe nun das Programm von Januar bis März 2017 vorgestellt. Es sind erneut einige Highlights dabei.

Zur Galerie
„Ich Flüchtling“ heißt die Produktion des Schauspielhauses Kiel. Sechs Geflüchtete erzählen. FOTO: O. STRUCK/HFR

Rund 6000 Besucher waren in den vergangenen drei Monaten bei den ersten 55 Kulturveranstaltungen im KuB zu Gast. Eine Besucherzahl, mit der die Organisatorinnen mehr als zufrieden sind. In den ersten Monaten wurde der Saal des KuB mit durchschnittlich vier Veranstaltungen pro Woche bespielt. „Ich bin sehr glücklich, dass das Kulturprogramm im KuB so gut angenommen wird. Die Mischung aus populären Veranstaltungen und solchen, die etwas sperriger sind, ist aufgegangen“, so KuB-Managerin Inken Kautter.

Das Programm für die Monate Januar bis März 2017 ist unter Berücksichtigung der bisherigen Erfahrungen mit dem Saal und dem Publikum fertiggestellt worden. Es ist ab Sonnabend, 26. November, auf der KuB-Homepage unter www.kub-badoldesloe.de einsehbar. Auch die Karten können dann in der Stadtinfo und online erworben werden. In gedruckter Form ist der Spielplan ab Mitte Dezember erhältlich.

„Die leichte Muse ist im Programm ebenso vertreten wie die Hochkultur“, erläutert Kautter. Neben dem städtischen Sachbereich Kultur treten unter anderem die Oldesloer Bühne, Klngstdt, die Oldesloer Musikschule, die VHS und die Frauenkulturtage als Veranstalter auf. „Das Zusammenwirken der verschiedenen Organisationen sorgt für ein vielfältiges Programm in den Bereichen Theater, Kabarett und Wortkunst, Film, Lesung und Vortrag, Musik, Musiktheater und Kinderkultur, so Kautter weiter.

Ab sofort entstehen im Zuge einer langfristigen Kooperation mit der Musikhochschule Lübeck zweimal im Jahr im KuB klassische Opern in modernen Inszenierungen. Im Januar feiert die erste Produktion dieser Reihe mit dem Titel „Mad Lovers“ Premiere. Thematisch setzt sie sich mit den Gemütszuständen auseinander, die die Liebe in der Oper auslöst. Klassik wird aber auch von der Oldesloer Musikschule präsentiert: im Rahmen des „Tags der Blasinstrumente“ und bei der offenen Generalprobe von „Jugend musiziert“.

In der Reihe „Big City light – Klang trifft Stadt“ treten monatlich junge Bands und Singer-Songwriter auf. Die Tüdelband mit plattdeutschem Pop ist im Rahmen der Frauenkulturtage zu Gast und zusätzlich stehen mit „Der Barpianist“ und „Jazz is my voice“ zwei Musiktheaterabende auf dem Programm. Besonders vielfältig ist zudem der Bereich Kabarett und Wortkunst aufgestellt.

Der Saal im KuB hat seine Qualität als vorläufiger Kinostandort in den vergangenen Monaten unter Beweis gestellt, und das Filmangebot soll nun sogar leicht ausgebaut werden.

Erläuterungen zum Spielplan

Weil der Spielplan so vielfältig ist und jeder Zuschauer andere Interessen hat, bietet das KuB am Sonnabend, 26. November, Informationen und Beratung über das Programm in Einzelgesprächen an.

Zwischen 11 und 16 Uhr stehen die Mitarbeiterinnen des Sachbereichs Kultur im Foyer des KuB bei einer Tasse Kaffee für Informationsgespräche über das neue Programm bereit.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Im Oldesloer Haushalt für das kommende Jahr ist auch Geld zur Belebung des Einzelhandels in der Innenstadt eingestellt worden.

23.11.2016

. Das Engagement von Kita-Leiterin Angelika Karrasch, sich für das Bundesprogramm „Sprach-Kita“ zu bewerben, hat sich gelohnt: Seit August Jahres ist die ev.-luth.

23.11.2016

Die VHH gewinnt die Ausschreibung um das Netz in Südstormarn.

23.11.2016
Anzeige