Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn LESERECKE
Lokales Stormarn LESERECKE
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 11.05.2016

Zahlweise für Parkplätze

muss geändert werden

Zur Bürgermeisterwahl in Bad Oldesloe: Parkplätze und Poller In Bad Oldesloe muss das Parkplatzproblem endlich angegangen werden. Immer wieder führt es bei den Nutzern zu erheblicher Verärgerung, wenn die zunächst realistisch geplante Parkzeit überschritten werden musste und schon wenige Minuten drüber zu einem Ticket führt. So wird manchem Kunden und mancher Kundin das Shoppen vermiest. Andererseits wundert man sich über Leerstände von Ladenlokalen.

Die Bürgermeister-Kandidaten müssen sich daran messen lassen, wie diese Probleme zukünftig in den Griff zu kriegen sind. Die Lösung dieses Problems ist ganz einfach. Eine Anpassung an den üblichen Standard ist überfällig.

Bei allen Parkhäusern und -plätzen, bei denen Gebühren zu entrichten sind, muss die Zahlweise geändert werden. Anstatt vor Antritt des Parkens zu zahlen, ist die Umstellung auf eine nachträgliche Entrichtung des Entgeltes nötig.

Dann kann man auch Freunde treffen, an Besprechungen teilnehmen, unbesorgt beim Arzt warten und in Ruhe shoppen ohne ständig auf die Uhr wegen der Parkgeschichte schauen zu müssen.

Das hat sich in anderen Städten jahrelang bewährt. Es führt zu mehr Gerechtigkeit. Jeder zahlt seinen Obolus für die Zeit, die tatsächlich verparkt wurde. In einigen Städten sind Parkzeiten bis 30 Minuten oder am Samstagnachmittag frei. Das BonBon fördert den Umsatz der Kaufleute.

Dann könnten die Stellen der Parkwächter, die laut Medienberichten ca. 180 000 Euro pro Jahr eingespielt hätten, eingespart bzw. sinnvoller eingesetzt werden. Allein der Betrag zeigt doch, dass das System keineswegs zielführend ist. Geld um diese Investition zu tätigen ist also da.

Weiter stellt sich die Frage, ob zum Eingang der Fußgängerzone wirklich elektronische Poller aufgebaut werden müssen. Diese sind mit Folgekosten verbunden und ob sie tatsächlich effektiver sind, ist unklar. Mit nutzerfreundlicher Perspektive in dieser Frage gibt es bestimmt Wählerstimmen.

Martin Münstermann, Rümpel

• Haben Sie auch ein Thema, das Sie bewegt? Schreiben Sie uns an redaktion.stormarn@ln-luebeck.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heute ist der Tag der Pflege: Arbeitsagentur fördert Ausbildung und Umschulungen.

11.05.2016

Das JuKi 42 („Speicher“) in Ahrensburg feiert am Freitag und Sonnabend aus purer sommerlicher Lebensfreude das Holsteiner Death Fest (Freitag ab 19 Uhr, 5-7 Euro; Sonnabend ab 14 Uhr, 15-17 Euro).

11.05.2016

Firma Michaelis wurde von der IHK zu Lübeck und dem Land ausgezeichnet.

11.05.2016
Anzeige