Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Leiche in Reinbek: Haftbefehl gegen Stiefsohn
Lokales Stormarn Leiche in Reinbek: Haftbefehl gegen Stiefsohn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 21.08.2017
Der Tatort. Quelle: C. Leimig
Anzeige
Reinbek/Lübeck

Zivilfahnder und Polizei haben den tatverdächtigen Felix B. am am Freitagabend gegen 22.35 Uhr in der Nähe des Allermöher Sees in Hamburg-Bergedorf festgenommen. Dieser ist dringend tatverdächtig, seinen Stiefvater am Donnerstag im Garten seines Hauses heimtückisch mit einem massiven Schlag auf den Kopf getötet zu haben. Das 65 Jahre alte Opfer starb an den Kopfverletzungen und dem hohen Blutverlust noch vor Ort.

Der in Berlin lebende Beschuldigte hat den Tatvorwurf bestritten. Er kam in die Justizvollzugsanstalt Lübeck.

Mehrere Bürger sollen Felix B. nach einem öffentlichen Fahndungsaufruf der Polizei erkannt und den Tipp gegeben haben, der zur Festnahme führte. Bei seiner Festnahme im Erholungspark Allermöher See soll der Tatverdächtige keinen Widerstand geleistet haben. Der 31-Jährige wurde zuvor von der Polizei als psychisch labil und hochgradig aggressiv beschrieben.

Das 65-jährige Opfer aus Reinbek war am Donnerstag tot auf seinem Grundstück in Reinbek gefunden worden. Seine Lebensgefährtin hatte den Mann leblos gefunden, nachdem sie von der Arbeit nach Hause gekommen war. Die Staatsanwaltschaft Lübeck und die Lübecker Mordkommission hatten bereits am Donnerstagabend ihre Arbeit aufgenommen. Die Ermittler werden insbesondere von der Lübecker Spurensicherung und dem Landeskriminalamt Schleswig-Holstein – Kompetenzteam digitale Spuren- unterstützt. Mitarbeiter der Lübecker Gerichtsmedizin haben den Leichnam noch am Fundort untersucht und anschließend in die Gerichtsmedizin nach Lübeck bringen lassen.

Am Freitagnachmittag hatte die Polizei die Bevölkerung öffentlich um Mithilfe gebeten und einen Aufruf gestartet: „Dringend tatverdächtig ist der 31-jährige Felix B. Er ist 189 cm groß, von hagerer Statur und hat mittelblonde, leicht verfilzte Haare“, so Polizeisprecher Stefan Muhtz. Zuletzt habe er folgende einen dunkelfarbenen Nadelstreifenanzug, ein schwarzes T-Shirt, Hausschuhe oder Slipper und eine sogenannte Bauchtasche getragen. Außerdem trage der Tatverdächtige eine blaue Sporttasche bei sich", wurde die Öffentlichkeit informiert.

Felix B. ist für die Polizei kein Unbekannter. In welcher Art er zuvor in Erscheinung getreten war, ist nicht weiter bekannt.

jeb/Polizei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige