Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Lob für Glinder Initiative gegen Rechts
Lokales Stormarn Lob für Glinder Initiative gegen Rechts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 29.07.2016

Zum voraussichtlichen Aus für den umstrittenen Modeladen Tønsberg in Glinde erklärt der grüne Wahlkreisabgeordnete für Herzogtum Lauenburg/Stormarn-Süd, Konstantin von Notz: „Der beharrliche und kreative Protest in Glinde trägt diesen Sonntag hoffentlich die hoch verdienten Früchte: Mit dem auslaufenden Mietvertrag steht das Aus für den rechtsextremen Modeladen Tønsberg so gut wie fest. Gerade in diesen Zeiten ist das ein wichtiger Erfolg einer lebendigen wie achtsamen Zivilgesellschaft, die mit unermüdlichem Einsatz rechter Einschüchterung vor Ort entgegentritt.“

Mit immer neuen Protestformen, einem beeindruckenden Veranstaltungsprogramm und nicht zuletzt mit ihren unzähligen Mahnwachen hätten sich die Bürgerinitiative über Jahre hinweg den Rechten in den Weg gestellt – friedlich, aber bestimmt. Von Notz: „Genau dieser zivile Ungehorsam aus der Mitte der Gesellschaft ist die beste Antwort auf rechtspopulistische Stimmungsmache und Vereinnahmungsversuche.“

Auch mit zahlreichen Vorträgen und Gesprächen sei in Glinde wichtige Aufklärungsarbeit geleistet worden.

Wie berichtet läuft der Mietvertrag für den Laden am Sonntag aus.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Eröffnung des neuen Kultur- und Bildungszentrums (KuB) in der Kreisstadt wirft ihre Schatten voraus. In diesem Zusammenhang hat die Stadt auch einige Regularien verändert.

29.07.2016

Betreuer ziehen Bilanz: Viele andere Jungtiere im Kreis Stormarn überlebten den Dauerregen im Juni nicht.

30.07.2016

„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen“, – mit den Worten von Matthias Claudius machte sich ein Bus voll Landfrauen aus Stormarn auf den Weg zur Wiege der deutschen Kultur.

29.07.2016
Anzeige