Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Männern stets den Kopf verdreht

Ahrensburg Männern stets den Kopf verdreht

Für die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg geht mit den Aufführungen von „Opa is de beste Oma“ bereits die 80. Spielzeit zu Ende. Auch Darstellerin Gisela Ritscher feiert ein Bühnenjubiläum. Seit 40 Jahren gehört sie zum Ensemble der Stormarner Speeldeel.

Voriger Artikel
Autofahrer stirbt bei Unfall mit Lkw
Nächster Artikel
Wo die Autoren sich zu Hause fühlen

40 Jahre auf der Bühne: Gisela Ritscher feiert Jubiläum.

Quelle: hfr

Ahrensburg.  Und immer noch verdreht sie auf der Bühne den Männern den Kopf.

Bereits als Schülerin hat sie in der Stormarnschule mit Begeisterung Theater gespielt. Der Gründer der Niederdeutschen Bühne, Heinz Beusen, hat schon damals versucht, sie für den Verein zu gewinnen.

Doch Gisela wollte Lehrerin werden und so ging sie aus Ahrensburg weg an die Universität. Viele Jahre später kehrte sie mit Ehemann und Kindern zurück in die alte Heimat. 1975 dann feierte mit dem Stück „Danz üm de Kark“ ihre erste Premiere.

Obwohl sie in all den Jahren an der Bühne viele verschiedene Stücke gespielt und Rollen verkörpert hat, fällt ihr die Antwort auf die Frage, welches denn ihre Lieblingsstücke seien, ganz leicht. So ist „De Nacht in‘t Drievhuus“ in der Inszenierung von Jürgen Lederer aus dem Jahr 1986 eines ihrer Lieblingsstücke. Doch am meisten leuchten ihre Augen bei der Erinnerung an „Plünnenball“. 1995 reiste das Ensemble mit dem Autor Konrad Hansen in Ahrensburgs estnische Partnerstadt Viljandi und führe das Stück im Ugala Theater auf.

Und auch wenn sie sich nun langsam von der Bühne zurückzieht und höchstens noch einmal eine „alte Oma“ spielen möchte, genießt sie nach wie vor die vielen Freundschaften, die sie über das Theater geschlossen hat und die gute Gemeinschaft auch um die Bühne herum.

Ehrung nach der Aufführung

Zu sehen ist Gisela Ritscher heute, 14. April, Freitag, 15. April, und Freitag, 22. April, jeweils um 20 Uhr im Alfred-Rust-Saal, Wulfsdorfer Weg 71, in Ahrensburg in der Komödie „Opa is de beste Oma“. Die feierliche Ehrung der Jubilarin durch den Niederdeutschen Bühnenbund wird am 15. April im Anschluss an die Vorstellung stattfinden.

Karten für alle drei Aufführungen kosten zwischen sieben und zwölf Euro. Es gibt sie im Vorverkauf in Ahrensburg und Bargteheide sowie an der Abendkasse.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.