Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Mausklick bringt Eckhorster Medienmacher weiter
Lokales Stormarn Mausklick bringt Eckhorster Medienmacher weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 11.02.2016

„Wir haben es bis in die Endrunde geschafft, uns gegen tausende Mitbewerber durchgesetzt“, freut sich Lars Eggers, der am Gymnasium Eckhorst als Kraft im Bundesfreiwilligendienst (BFD) in Medienkompetenzprojekten arbeitet. „Allein schon unter den 210 Finalisten bundesweit zu sein, ist eine Auszeichnung.“

Im Lern- und Medienzentrum können Schülerinnen und Schüler selbst Radio- und Fernseh-Sendungen. Außerdem können sie eine Online-Zeitung produzieren, und es wird eine Reihe von Medienkompetenzprojekten angeboten, zum Beispiel der PC- und der Internetführerschein oder die Schüler Medienlotsen-Ausbildung.

„Unser Angebot richtet sich nicht nur allein an und Schüler vom Gymnasium Eckhorst“, sagt Michael Schwarz, Leiter des Lern- und Medienzentrums. „Im Laufe des vergangenen Jahres haben knapp 200 Grundschüler aus Stormarn den von unseren Medienlotsen angebotenen Internet-Starter-Kurs besucht. Und mit der Eltern-Medien-Woche sprechen wir ebenfalls ein breites Publikum an.“

Gestaltet werden viele der Angebote auf freiwilliger Basis von älteren Schülern, die sich zu Medienlotsen haben ausbilden lassen. Um ihre Ideen voranzubringen, hoffen die beiden, dass ihnen möglichst viele Menschen bei einem Voting im Netz ihre Stimme geben — noch bis zum Mittwoch, 24. Februar. Wer zu den 100 Gewinnern gehört, wird von Google.org mit 10000 Euro belohnt. Nun hoffen die Initiatoren auf viele Klicks aus Stormarn.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Prozess vor dem Amtsgericht: Neben dem Bahnmitarbeiter trug auch das Unfallopfer eine Mitschuld.

11.02.2016

Mit der Insolvenz des Autobahnbauers Betam haben drei Stormarner Bauern ein 180 000 Kubikmeter großes Problem geerbt: den Sand aus der grundhaften Erneuerung der Autobahn 1 zwischen Reinfeld und Bad Oldesloe. Doch die Erdhügel könnten neue Verwendung finden: Als Lärmschutzwall am Wasserschutzgebiet Willinghusen.

11.02.2016

Zwei Vorträge hat die Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft, Sektion Ahrensburg, nächste Woche auf dem Programm: Themen sind „Lehrt uns die Evolutionsbiologie das gesunde Altern?“ und „Vor 150 Jahren: der deutsch-dänische Krieg 1864“.

11.02.2016
Anzeige