Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn McDonald's gesperrt: Undichter Gastank in Buddikate
Lokales Stormarn McDonald's gesperrt: Undichter Gastank in Buddikate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 15.10.2016
Die McDonald's-Filiale an der Raststätte Buddikate musste weiträumig abgesperrt werden. Quelle: Jens Burmester
Anzeige
Buddikate

Im Küchenbereich hatte am Nachmittag ein CO2-Melder ausgelöst. Die Feuerwehr rückte bei der McDonald's-Filiale an der Raststätte Richtung Hamburg an. Zwischen dem CO2-Tank und den weiteren Leitungen für die Getränke-Kohlensäure gab es eine Leckage. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Hammoor und Bargteheide sowie der Löschzug Gefahrgut. Alle Kunden mussten das Gebäude verlassen.

Die Gäste, die schon bestellt hatten und auf ihr Essen warteten, erhielten nach der Evakuierung draußen vor dem Restaurant ihr Geld zurück. Die Mitarbeiter selbst warteten in sicherer Entfernung, was die Messungen der Feuerwehr ergeben. Ein Trupp der Feuerwehr Hammoor war inzwischen unter Atemschutz in das Gebäude gegangen, um die Konzentration von Gas oder anderen Stoffen zu messen.

McDonald's spendierte den Feuerwehrleuten als Dankeschön Kaffee und Burger. Quelle: Jens Burmester

Schnell stellte sich heraus, dass es Kohlensäure war, die den Geruch erzeugte. Doch es dauerte eine ganze Weile, ehe die Einsatzkräfte den Grund fanden. Schließlich waren sich die Verantwortlichen von Feuerwehr und Löschzug Gefahrgut einig, dass ein Leck in der Zuleitung für Cola, Fanta und andere kohlensäurehaltige Getränke sein muss. Die Anlage wurde abgeschaltet.

Anschließend hoben die Retter die Sperrung rund um das Fastfood-Restaurant wieder auf. Verletzt wurde niemand. Als kleines Dankeschön spendierte McDonald's den Helfern Kaffee und Burger. Inzwischen hat das Restaurant wieder geöffnet, nur auf kohlensäurehaltige Getränke müssen die Kunden vorerst verzichten.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige