Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mehr Spaß am Bargteheider Strand

Bargteheide Mehr Spaß am Bargteheider Strand

An Himmelfahrt startet das aufwändig sanierte Freibad in die neue Saison — Dazu gibt es ein tolles Rahmenprogramm — Besucher können sich erstmals die neuen Strandkörbe mieten.

Voriger Artikel
Stadtschüler meisterhaft im Schachspiel
Nächster Artikel
Tanzlehrer muss ins Gefängnis

Blick von oben auf das Bargteheider Freibad, das mit einer Temperatur von 22,5 Grad Celsius lockt.

Quelle: Manfred Giese

Bargteheide. Die Freibadsaison in Bargteheide kann nur ein Erfolg werden: In den vergangenen beiden Jahren ist das Bad für 4,5 Millionen Euro aufwändig saniert worden, neu sind 24 Sonnenliegen und jetzt auch fünf Strandkörbe, auf der Liegewiese gibt es vier überdachte Schattensitzplätze und die Einstiege in die Becken sind barrierefrei geworden. Auch die große Rutsche hat der Tüv wieder frei gegeben, nachdem der Ausstieg etwas entschärft wurde. Dazu kommt, dass das Trittauer Freibad 2016 wegen Umbaus geschlossen bleibt.

 

LN-Bild

Marion und Thomas Degenhardt haben einen der fünf Strandkörbe für das Bargteheider Freibad finanziert.

Quelle: Albrod

Da kann Bargteheide durchaus damit rechnen, einige Schwimmer zu sich zu holen. Am Donnerstag, 5. Mai, ist Saisoneröffnung mit einem großen Fest von 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist wie immer zur Eröffnung frei.

„Der Charakter des Freibads hat sich vom Sportbad zum Freizeitbad geändert“, erläutert Sabine Meurers von der Bargteheider Verwaltung. Das zeigt schon das Eröffnungsfest: Zwei regionale Musikbands werden ab 16 Uhr auf einer Bühne am Beckenrand spielen. Sounds of Exile ist eine Rock-Formation aus Bargteheide, danach wird die Oldesloer Band Nuthouse Flowers ihre CD „Silver“ mit irischen Klängen vorstellen. Vorher gibt es Vorführungen der Tauchsportgruppe Ahrensburg, des TSV Bargteheide, die DLRG zeigt ihre Rettungsausrüstung, es gibt Wasserspiele, Grillfleisch, Square Dance, Spielmobil, Kampfsportvorführungen und natürlich die Möglichkeit zum Baden. „Auch für die Zukunft gibt es Überlegungen, mehr Freizeitangebote mit dem Badebetrieb zu verbinden“, erläutert Sabine Meurers. „Denkbar wären unter anderem ein Grillabend, eine Ferienparty für Schüler oder weitere Konzertangebote.“

Jetzt schon bieten die Schwimmmeister Aqua-Fitness, Wassergymnastik und Schwimmkurse für Kinder ab sechs Jahre an. „Wir sind mit Ulrike Meyborg, die die Flüchtlingshilfe mitorganisiert, im Gespräch, um auch wieder Schwimmkurse für Flüchtlinge anzubieten“, erklärt Schwimmbadmeisterin Beatrix Jahn. „Das hat im vergangenen Jahr sehr gut funktioniert.“ Die Kinder würden problemlos in die bereits bestehenden Gruppen integriert. Die Mannschaft im Freibad ist um eine Acht-Stunden-Stelle aufgestockt worden, so dass jetzt vier Angestellte im Bargteheider Freibad tätig sind.

„Schön ist hier, dass es eine 50-Meter-Bahn gibt“, lobt Marion Degenhardt aus Bargteheide. „Da kann man in Ruhe schwimmen und dabei die Vögel zwitschern hören.“ Sie und ihr Mann Thomas haben einen der fünf Strandkörbe finanziert, die ab sofort für einen Badetag genau wie am Strand zu mieten sind. „Wir hoffen, dass unsere Spende weitere nach sich zieht“, sagt Thomas Degenhardt, „zehn Strandkörbe wären schön.“

Sie kosten in der Anschaffung 938 Euro das Stück, in der Vermietung vier Euro pro Tag plus zehn Euro Pfand. Dafür kann man sich in Rot-Weiß, Blau-Weiß, Gelb-Weiß oder Grau-Weiß zurücklehnen und so tun, als hörte man die Nordsee schwappen. Im Gegensatz zu der ist das Wasser im Freibad angenehme 22,5 Grad Celsius warm, und es gibt auch keine Möwen, die einem das Essen aus der Hand schnappen, das Kioskbetreiber Leo Sebic bereithält.

Eröffnung um 11 Uhr

Das Bargteheider Freibad hat in der Saison 2014 knapp 87000 Besucher angelockt. In 2015 war es wegen der Sanierungsarbeiten zu einer sechswöchigen Verzögerung der Saisoneröffnung gekommen. So konnten da auch nur 51000 Besucher gezählt werden. Für 2016 hofft die Stadt auf eine gute Saison. Eröffnet wird das Bad um 11 Uhr durch den stellvertretenden Bürgermeister Andreas Bäuerle und die Bürgervorsteherin Cornelia Harmuth.

Von Bettina Albrod

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.