Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Mildes Urteil für Ahrensfelder Brandstifter

Ahrensburg Mildes Urteil für Ahrensfelder Brandstifter

Drei der vier Angeklagten wurden lediglich wegen Beihilfe verurteilt / 18 Monate Bewährung für den Haupttäter.

Ahrensburg. Mit einem milden Urteil endete gestern der Prozess gegen die vier Brandstifter aus der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensfelde. Lediglich der Haupttäter bekam eine Strafe, die zudem zur Bewährung ausgesetzt wurde. Die anderen drei wurden von der Anklage der gemeinschaftlichen schweren Brandstiftung in neun Fällen freigesprochen. Das Jugendschöffengericht Ahrensburg verurteilte sie nur wegen Beihilfe. Sie erhielten Geldstrafen zwischen 300 und 1000 Euro und Weisungen zu pädagogischen Gesprächen.

Berücksichtigt wurde dabei, dass sie bereits bis zu vier Monate in Untersuchungshaft verbracht haben. Und dass auf sie erhebliche Schadenersatzforderungen zukommen. Bei den Bränden war ein Sachschaden von etwa 100 000 Euro entstanden.

Nach Ansicht des Gerichts hatten die damaligen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensfelde immer wieder Strohballen und Strohlager angezündet, um sich bei den Löscharbeiten hervortun zu können.

Wie die Vorsitzende Richterin Silke Freise bei der Urteilsbegründung erklärte, wäre es ohne die Initiative des Hauptangeklagten nicht zu den Taten gekommen.

Stellung zu den Vorwürfen nahm nur ein heute 22-Jähriger auf Anraten seines Anwalts. Er gestand einen selbst gelegten Brand vor Beginn der eigentlichen Serie im vergangenen Jahr und die Auftragsvergabe an zwei bereits verurteilte Täter. Er bezahlte dafür bis zu 50 Euro. Damit wollte er sich ein Alibi für die Tatzeiten verschaffen, denn alle vier Angeklagten waren bereits früh ins Visier der Polizei geraten.

Die beiden Mittäter wurden bereits im vergangenen Juli verurteilt und verbüßen jetzt Haftstrafen von zwei Jahren und einem Jahr und zehn Monaten (siehe rechts). Bei ihrem Prozess war die Öffentlichkeit ausgeschlossen.

„Bei dieser Schwere der Schuld kann es nur eine Haftstrafe geben“, sagte die Vorsitzende Richterin Silke Freise über den Haupttäter. Der 22-jährige erhielt 18 Monate Haftstrafe zur Bewährung. Zudem muss er 100 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Er habe seine Kameraden bei den Einsätzen gefährdet und sei für erheblichen Sachschaden verantwortlich. Verletzt worden war bei den Bränden niemand.

Die übrigen drei Angeklagten (alle 20 bis 21 Jahre alt) schwiegen bis zum Schluss. Sie sagten lediglich zur Person aus und ließen ihre Verteidiger Erklärungen verlesen. Sie hätten keine Brandstifter beauftragt und auch nicht dafür gezahlt, hieß es darin. Einer von ihnen gab einen selbst gelegten Brand zu, will aber auch ahnungslos über die Auftragsvergabe für die anderen Brände gewesen sein.

Das Quartett wurde nach dem Jugendstrafrecht verurteilt, da die jungen Männer zum Tatzeitpunkt noch unter 21 waren. Strafverschärfend wirkte sich laut Gericht die Verwerflichkeit der Tat aus. Als Feuerwehrmitglied habe man eine Schutzpflicht — diese sei verletzt worden.

Ähnlich sah es der stellvertretende Wehrführer von Ahrensfelde, Peter Körner, nach der Urteilsverkündung: „Sie haben den Ruf von Zehntausenden Feuerwehrleuten geschädigt und ihre Kameraden wissentlich in Gefahr gebracht.“

Ein betroffener Landwirt zeigte sich „erstaunt“ von dem Urteil.

mj

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.