Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Mit Kopf durch die Heckscheibe
Lokales Stormarn Mit Kopf durch die Heckscheibe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 12.09.2016

Bereits am vergangenen Freitag kam es auf der A 1 in Fahrtrichtung Norden kurz hinter der Anschlussstelle Barsbüttel zu einem Verkehrsunfall.

Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein 21 Jahre alter Motorradfahrer aus Bad Segeberg mit seinem Krad der Marke Kawasaki den mittleren Fahrstreifen und wechselte auf den linken Fahrstreifen. Ein dort fahrender 30-jähriger Pole musste mit seinem Pkw Renault verkehrsbedingt abbremsen. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung fuhr der Kradfahrer auf den Pkw auf. Der Aufprall war so stark, dass er mit dem Kopf durch die Heckscheibe des Pkw brach und sich dabei verletzte. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Von dort gab es Entwarnung: Der Kradfahrer erlitt nur leichte Verletzungen. Die Gesamtschadenshöhe wird auf 12000 Euro geschätzt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für über 4500 Erstklässler in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg beginnt die Schulzeit in bunten Farben: Rot, grün und gelb leuchten die Brotdosen und ...

12.09.2016

Kräftemessen in Reinfeld – Feuerwehrnachwuchs erhielt die begehrten Leistungsspangen.

12.09.2016

Das große Bauschild vor der Kindertagessttäte „Sterntaler“ beweist es: Klein Wesenberg kommt gut voran mit seinen Umgestaltungsvorhaben.

12.09.2016
Anzeige