Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Mit Waffeln den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt
Lokales Stormarn Mit Waffeln den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 27.04.2018
Früchte, Schokolade, Sauce: Die Zutaten für die individuellen Waffeln suchen die Gäste der „Waffel-Time“ selbst aus. Quelle: Fotos: Petra Dreu
Bad Oldesloe

Esma Kaya war zwei Jahre alt, als sie aus der Türkei nach Deutschland kam. Zuerst lebte sie in Ahrensburg, dann in Bad Oldesloe. Wie viele ihrer Freundinnen besuchte sie die Realschule. Aber anders als ihre Klassenkameraden verließ sie die Schule ohne Abschluss. „Ich wollte heiraten und Kinder haben“, erzählt die junge Frau, die diesen Schritt nach eigenem Bekunden nie bereut hat. „Ich habe zwei gesunde Kinder. Das ist doch toll“, sagt sie und strahlt über das ganze Gesicht.

Wenn schon süß, dann wenigstens mit frischen Früchten, hat sich Esma Kaya (33) gesagt, die mit einem neuen gastronomischen Angebot den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt hat. Seit März führt sie die Bäckerei „Waffel-Time“ an der Hindenburgstraße.

Heute ist ihr Sohn zwölf Jahre alt, ihre Tochter sieben Jahre. Beide gehen zur Schule und Esma Kaya hatte mehr Zeit für sich. Nach 15 Jahren als Hausfrau und Mutter wollte sie wieder arbeiten, etwas anderes sehen. Sie schrieb Bewerbungen, aber ohne Schulabschluss und ohne Ausbildung gestaltet sich der Sprung ins Berufsleben äußerst schwierig, hat sie feststellen müssen. „Ich bekam nur Absagen.“

Dann aber gab im Sommer vergangenen Jahres ein Ausflug nach Hamburg ihrem Leben eine völlig neue Wendung: „Ich war in einer Bäckerei, in der es leckere Waffeln mit vielen frischen Früchten gab. Alles konnte man sich selbst aussuchen. Ich war begeistert“, denkt sie zurück, „und weil ich selber gerne backe, habe ich mir gesagt: Das kann ich auch.“

Mit ihrem Optimismus steckte sie nicht nur ihren Ehemann Gültekin (35) an, sondern auch Omas, Onkel und Tanten. „Wir haben eine große Familie, und alle wohnen in der Nähe. Sie haben sich bereit erklärt, einzuspringen, wenn mal Hilfe gebraucht wird. Ich glaube, anders ist solch ein Schritt in die Selbstständigkeit auch gar nicht möglich“, erzählt die junge Frau.

Ein passendes Ladenlokal mit Kinderspielecke und sonnigen Außenplätzen am Nachmittag fand sich in der Hindenburgstraße. Dort wurde sie von den benachbarten Geschäftsleuten mit Begeisterung aufgenommen, schließlich sind sie für jeden Laden dankbar, der diesen Teil der Fußgängerzone belebt. „Als wir am 11. März eröffnet haben, kamen sie mit Blumen und Schokolade vorbei. Darüber habe ich mich sehr gefreut“, erzählt Esma Kaya, die ihre Nachbarn inzwischen auch mit Kaffee- und Teespezialitäten sowie zum Frühstück mit selbst gebackenem Brot und Brötchen bewirtet.

Ihre Waffeln sind eine Augenweide. Die Gäste haben die Wahl, womit sie belegt werden sollen. Viele verschiedene Schokoladen vom Kinderriegel bis zum Oreo-Keks, frische Früchte und Soßen gehören zum Angebot.

Zum ersten Mal lassen sich Sophie Brembach und Ole Schellack (beide 15) die Waffeln schmecken. Sie sind durch Snapchat-Videos ihrer Freunde auf die neue Waffelbäckerei aufmerksam geworden. Ihr Urteil: „Lecker. Wir kommen wieder.“

Von Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 1200 Ausbildungsplätze wollen Unternehmen in diesem Jahr kreisweit anbieten. In fast allen Bereichen und Sparten werden jetzt Lehrlinge gesucht. Aller Voraussicht nach wird die Zahl der freien Lehrstellen noch höher sein als in den beiden vorangegangenen Jahren.

27.04.2018

Bei einem Ausweichmanöver ist am Freitagmorgen in Ohe ein Betonmischer Höhe Waldparkplatz Oher Tannen in den Graben gerutscht. Wegen der Schräglage musste der Fahrer die drehende Trommel des Mischers abstellen. Der Frischbeton drohte deshalb auszuhärten. 

27.04.2018

„Sag ,Ja’ zu Bad Oldesloe“ lautet das Motto des verkaufsoffenen Sonntags am 6. Mai. Koordinator Hans-Jörg Steglich hat dafür viele Oldesloer Kaufleute und Vereine ins Boot geholt. Nur die Wahlparty mit Leinwand auf dem Markt ab 18 Uhr bietet jeweils aktuelle Meldungen und die fortlaufende Stimmenverteilung.

26.04.2018