Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Mobilheime für Flüchtlinge
Lokales Stormarn Mobilheime für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 11.02.2016
Die Mobilheime für Flüchtlinge in Großensee. Quelle: Margret Pantelmann

 „Noch hätten wir im Amt etwa 80 freie Plätze in Planung oder Vollendung, für die wir noch keine Miete zahlen müssen. Wir wissen aber nicht, wie schnell die belegt sein werden“, sagte Amtsvorsteher Ulrich Borngräber und ist froh darüber, dass der Bezug in Großensee nicht ganz so eilig ist; denn noch sind die Außenflächen vom Regen sehr aufgeweicht.

„Die Verkaufsoption der Häuser war uns wichtig; denn sie werden hier nicht immer stehen bleiben. Sie sind winterfest, können auf Campingplätze gestellt werden und entsprechen den europäischen Standards. Es gibt einen großen Gebrauchtmarkt“, so der Amtsvorsteher, als er die zweckmäßig und komplett eingerichteten, dazu sehr ansprechenden weißen Holzhäuser vorstellte. Aktuell sei die Situation so einzuschätzen, dass die Mobilheime dort fünf Jahre genutzt werden, denkbar wäre auch eine Verlängerung. „Danach könnten sie vom Kran auf einen Tieflader gesetzt bequem transportiert werden und zu einem recht guten Preis verkauft werden“, sagte Borngräber. Die in Einzelbauweise aufgestellten Heime bieten eine 40 Quadratmeter große Wohnfläche. Die Küchenzeile führt in den Wohn/Essbereich, es gibt drei Schlafräume mit fünf Betten und ein kleines Duschbad. Ebenfalls steht auf dem Gelände ein Waschhäuschen mit zwei Waschmaschinen sowie zwei zusätzlich nutzbaren Toiletten. Die Häuser zum Komplettpreis von jeweils 46.000 Euro sind in Polen gefertigt.

Zur Flüchtlingssituation im Amt Trittau konnte Borngräber eine „entspannte Lage“ bekannt geben. Gut vorgesorgt habe das Amt frühzeitig dezentrale Unterkünfte gefunden. Noch im vergangenen Jahr habe er nicht damit gerechnet, einmal Unterkünfte für aktuell 239 Flüchtlinge zu schaffen.

mapa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige