Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Mord an Nachtportier: Ex-Schwager des Opfers festgenommen

Havighorst/Lübeck Mord an Nachtportier: Ex-Schwager des Opfers festgenommen

Erfolg für die Lübecker Mordkommission: Nach nur zehn Tagen haben die Beamten den Mord an dem 29-jährigen Hotelportier Massoud A. aus Hamburg offenbar aufgeklärt. Bereits am Sonnabend nahmen Beamte eines Mobilen Einsatzkommandos (MEK) aus Schleswig-Holstein in Hamburg-Jenfeld den Ex-Schwager des Opfers vorläufig fest.

Voriger Artikel
Neuer Chef will einen Überblick
Nächster Artikel
Bei Regen wird die B 75 zur Rutschbahn

Beamte der Spurensicherung untersuchen am 5. März auf einem Feldweg bei Havighorst (Schleswig-Holstein) den Fundort der Leiche.

Quelle: dpa

Havighorst/Lübeck. Zuvor hatte sich laut Staatsanwaltschaft ein Zeuge bei den Ermittlungsbehörden gemeldet, der das Alibi des Mannes als falsch entlarvte. Der 45-Jährige sei daraufhin in der Wohnung seiner Mutter festgenommen worden.

Der Mann sei dringend verdächtig, den Hotelportier in der Feldmark bei Havighorst mit vier Schüssen in Kopf und Brust getötet zu haben. Noch am Wochenende wurde der Mann dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen Mordverdachts erließ.

Zum Motiv der Tat machten die Ermittler am Montag keine Angaben, der Verdächtige schweigt. Möglicherweise hatte das Verbrechen aber einen familiären Hintergrund: „Der Tatverdächtige ist in Afghanistan geboren und reiste nach eigenen Angaben 1993 nach Deutschland ein. Er hatte in die Familie der Witwe eingeheiratet. Diese Ehe wurde jedoch wieder geschieden“, sagte Polizeisprecher Stefan Muhtz.

Noch am Tag vor der Festnahme hatten 160 Beamte ein großes Gebiet in der Umgebung des Tatortes nach der Tatwaffe und dem bis dahin verschwundenen Handy des Toten durchsucht.

„Die Beamten haben auch etwas gefunden“, bestätigt Oberstaatsanwalt Günter Möller in Lübeck. Mehr wollte Möller derzeit noch nicht sagen.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Lübecker Mordkommission dauern noch an. Neben der Auswertung von Spuren wurden auch Wohnungen in Hamburg durchsucht und Fahrzeuge sichergestellt. Die Polizei sucht noch nach dem Schlüsselbund des Opfers. An dem Bund befindet sich neben mehreren privaten Schlüsseln auch der Zündschlüssel für den BMW (moderne „bartlose“ Form). Hinweise erbittet die Mordkommission in Lübeck unter der Rufnummer 04 51/131 0.

 jeb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.