Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Lütjensee
Lokales Stormarn Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Lütjensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 13.08.2012
Quelle: JEB
Lütjensee

Der Biker aus Großhansdorf fuhr auf der L92 von Lütjensee in Richtung Schönberg. Auf der Kreuzung im Ortsteil Dwerkaten krachte er in einen grünen Lada eines 44-jährigen Trittauers, der aus Richtung Sprenge kam und die Kreuzung in Richtung Grönwohld überquerte.

Dabei übersah der Lada-Fahrer offenbar den Biker auf seiner Harley-Davidson. Der Biker stürzte, war zunächst nicht ansprechbar. Feuerwehrmänner aus Schönberg, die gerade zu einem Brandmeldealarm nach Sandesneben wollten, wurden sofort umdisponiert und an die Unfallstelle kurz hinter dem Ortsausgang von Schönberg geschickt.

Gleichzeitig startete in Hamburg der Rettungshubschrauber Christoph Hansa, der wenige Minuten später an der Unfallstelle eintraf. Doch alle Bemühungen des Rettungsdienstes und der Feuerwehr nützen nichts. Der 50-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Der 44-jährige Trittauer, der den Unfall verursacht hatte, wurde nach einer Untersuchung vom Notarzt von einer Bekannten abgeholt. Er stand deutlich unter Schock.

Nachdem ein Bestatter den Leichnam abtransportiert hatte, begann die Arbeit des DEKRA-Sachverständigen, der von der Staatsanwaltschaft beauftragt wurde, den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Die L92 blieb etwa zweieinhalb Stunden im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich abgeleitet. jeb

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabendmittag wurde ein 61-jähriger Treckerfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der L92 bei Braak schwer verletzt.

11.08.2012

In der Regionalleitstelle „Südwind“ der Polizei ist am Morgen der Funkverkehr ausgefallen. Betroffen war der Kanal für Stormarn. Notruf, Telefon und Computer hätten allerdings funktioniert, sagte die Polizei.

09.08.2012

– Das hatten sich zwei betrunkene Männer wohl anders vorgestellt: Ihren Einbruch in einen Reinfelder Getränkemarkt vereitelte die Polizei. Anschließend hinderte Diensthündin Antonia die beiden an der Flucht.

09.08.2012