Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
„Mr. X“ und Kino im Schwimmbad

Bad Oldesloe „Mr. X“ und Kino im Schwimmbad

An Ideen mangelt es dem neuen Oldesloer Kinder- und Jugendbeirat nicht. Schwimmen und gleichzeitig Filme gucken – wenn es nach Oldesloer Jugendlichen geht, ist das bald im Travebad möglich. Auch ein digitales Strategiespiel ist in Planung.

Voriger Artikel
Erste Schachschule in Stormarn
Nächster Artikel
Bäckereifahrer von zwei Unbekannten überfallen

Der neue Kinder- und Jugendbeirat: David Zilesch (v.l.), Laura Lubahn, Annika Heintz und Timo Lübben. Svea Müller fehlt auf dem Foto.

Quelle: Foto: Matzen

Bad Oldesloe. Schwimmen und gleichzeitig Filme gucken – wenn es nach Oldesloer Jugendlichen geht, ist das bald im Travebad möglich. „Ich bin schon im Kontakt mit den Stadtwerken. Ich habe denen unsere Idee geschildert, die finden die Aktion richtig gut“, teilte Laura Lubahn (18) vom neuen Kinder- und Jugendbeirat der Kreisstadt beim ersten Treffen ihres Gremiums im neuen Jahr mit. Leinwand und Equipment könnten vermutlich vom KuB geliehen werden, wo ein mobiles Kino vorhanden sei.

Die Decke des Schwimmbades könne eventuell zur Projektionsfläche werden, schlug Schriftführerin Annika Heintz (16) vor. „Neben den Filmrechten müsste noch die Frage der Kosten geklärt werden“, warf Bürgermeister Jörg Lembke ein, der ebenfalls bei der Sitzung dabei war. Eine Möglichkeit sei eventuell, am Kinotag einen erhöhten Eintritt im Travebad zu nehmen, so die Idee des Beirates.

Ein zweites größeres Vorhaben der Mitglieder ist ein digitales Strategiespiel: „Die Jagd nach Mister X“. „Das ist eine Online-Version des Brettspiels ,Scotland Yard‘“, erläuterte David Zilesch (18), Vorsitzender des Beirates. Eine Person verstecke sich im Stadtgebiet und müsse von Detektiv-Teams mit Hilfe von Handys aufgespürt werden. „Ähnlich wie bei Pokemon Go“, ergänzte Timo Lübben (18).

Geplant ist, „Mister X“ in den Osterferien zu starten, ein genauer Termin steht aber noch nicht fest. „Ab welchem Alter dürfen Kinder und Jugendliche mitspielen?“, wollte Kathrin Stehr von der Stadtjugendpflege wissen. „Wir sollten nicht zu jung anfangen – wer mitmachen möchte, braucht ein Handy“, gab Laura Lubahn zu bedenken. Die Jugendlichen einigten sich darauf, dass spielbegeisterte Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren teilnehmen dürften. Voraussetzung für die Teilnahme sei der Besitz eines Mobiltelefons.

Werbung für das „Mister-X“-Spiel möchte der Kinder- und Jugendbeirat mittels selbst entworfenen Plakaten machen, die in Schulen, Kirchen, in der Bibliothek und der Jugendfreizeitstätte aufgehängt werden sollen. „Außerdem sollten wir an die Klassensprecher-Versammlung gehen und die bitten, auf unsere Aktion aufmerksam zu machen“, so David Zilesch.

Zwei Jahre gab es in Bad Oldesloe keinen Kinder- und Jugendbeirat. Am 21. November 2016 hat die Stadtverordnetenversammlung fünf interessierte Jugendliche zu einem neuen Beirat bestellt. „Ich hatte über einen Freund vom Ahrensburger Kinder- und Jugendbeirat gehört, fand das toll und fragte mich, warum haben wir das in Oldesloe nicht“, so Initiator Timo Lübben, der auch schnell ein paar Freunde für seine Idee begeisterte.

„Wir hoffen, dass sich noch viele Leute finden, die Lust haben, bei uns mitzumachen. Es ist spannend zu erleben, was man alles umsetzen kann. Wir werden richtig von allen Seiten unterstützt“, sagt Annika Heintz. Künftig sollen Aktionen für Kinder und Jugendliche geplant werden. „Aber wir wollen auch schauen, ob wir in der Stadt etwas bewegen können“, so der Beirat. „Es fehlt zum Beispiel ein Geschäft, wo Jugendliche shoppen können. Wir haben Klamottenläden. Aber nichts, wo wir was zum Anziehen finden“, bemängeln Svea Müller und Liliane Immelmann. Sie fahren nach Hamburg oder Lübeck zum Einkaufen.

Wahl 2017

Im November 2017 wird gewählt: Und zwar neue Kinder- und Jugendbeiräte in Schleswig-Holstein, auch in Bad Oldesloe. „Wir wissen nicht, ob wir alle wieder antreten. Einige von uns sind dann im Abitur“, sagt Timo Lübben. Deshalb braucht der Kinder- und Jugendbeirat Unterstützung. Wer Lust hat, das Leben in Oldesloe mitzugestalten, kann sich wenden an: Kathrin Stehr, Telefon 04531/50

4356, E-Mail kathrin.stehr@ badoldesloe.de

 Britta Matzen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.