Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Musiker für Proberaum im KuB gesucht
Lokales Stormarn Musiker für Proberaum im KuB gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 16.08.2016
Vor allem Nachwuchsbands haben gute Chancen, den Proberaum nutzen zu können. Quelle: hfr
Anzeige
Bad Oldesloe

Die Schallisolierungen und Türen sind eingebaut, der Teppich verlegt – das Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe steht kurz vor der Eröffnung. Auch die Räumlichkeiten des Musikervereins „Klngstdt“ e.V. stehen kurz vor der Fertigstellung. In den kommenden Wochen wird der Verein das Büro im zweiten Stock und die Räume im Keller beziehen. „Es ist schön, dass es jetzt so richtig losgeht“, freut sich der „Klngstdt“-Vorsitzende Patrick Niemeier. Nach seiner Auskunft stehen dem Verein insgesamt zwei Aufnahme- und Produktionsräume, ein Studioregieraum und ein Proberaum zur Verfügung.

Man sei dankbar, dass man als ehrenamtliche Musikerlobby diese Räumlichkeiten kostengünstig von der Stadt anmieten könne, so Niemeier. Da die Studio- und Aufnahmeräume noch nicht mit Technik ausgestattet sind, will der Verein das Equipment in den nächsten Monaten und Jahren erarbeiten und durch private Investitionen einbauen. „Es war leider bei den hohen Investitionskosten für das KuB nicht möglich, dass die Stadt in Studio- und Tontechnik investiert. Erste Aufnahmesessions werden im kleinen „Klngstdt“-Studio vor Mitte 2017 wohl nicht möglich sein“, schätzt Bernardy.

Zu den Ideen, die in den neuen Räumlichkeiten umgesetzt werden sollen, gehört auch, dass es Probemöglichkeiten für Oldesloer Bands geben soll. „Wir können einen Proberaum für eine oder zwei Bands zur Verfügung stellen“, sagt Christian Bernardy von „Klngstdt“. Bei der Vergabe an die lokalen Musiker wolle man sich für maximale Transparenz einsetzen.

Was wird von der oder den Bands erwartet, die in den Vereins-Bandproberaum einziehen wollen? Bewerben können sich Combos aus Bad Oldesloe. Besonders gute Chancen haben Nachwuchsbands. „Sie sollten aber eine Perspektive haben und nicht vergangene Woche beschlossen haben, dass sie vielleicht mal proben wollen. Da das Raumangebot beschränkt ist, wollen wir es für eine Band nutzen, die Unterstützung beim nächsten Schritt braucht“, so Niemeier. Es könnten auch zwei Bands sein, die sich den Proberaum teilen würden. „Außerdem gehört es dazu, dass man bereit ist, sich aktiv bei „Klngstdt“-Veranstaltungen im KuB einzubringen", betont Bernardy. Man wolle einfach Leute finden, die zu der Vereinsphilosophie passten .

Bandbewerbungen für den „Klngstdt“-Vereins-Bandproberaum sollten folgendes enthalten: Begründung, warum sie den Raum benötigen, Kurzinfo zur Band, kurze Ausführung, wie sie sich bei Klngstdt einbringen würden, ein Bandfoto und möglichst einen Demosong. Dazu die Bereitschaft als eventuell ausgewählte Band an der Klngstdt Veranstaltung „Qualityzeit – der SonnTalk“ unter dem Motto „Zimmer frei“ teilzunehmen. Der Raum soll zwischen Mitte November und Anfang Dezember für die ausgesuchte Band durch „Klngstdt“ bezugsfertig hergerichtet sein. Bewerbungen können bis zum 1. September an:

• bewerbung@klangstadt.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon seit Anfang der 1990er Jahre engagierte sich die Landwirtschaftskammer Schleswig- Holstein in einem Projekt, um dem Verbraucher die Landwirtschaft näher zu bringen.

16.08.2016

Engpass auf dem Konrad-Adenauer-Ring in Bad Oldesloe fordert Geduld.

16.08.2016

Wehrführer Andreas Wollny und seine Kameraden von der Feuerwehr Reinbek hatten keine Ahnung, was da auf sie zukommen würde.

16.08.2016
Anzeige