Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Musikzug der Feuerwehr soll gerettet werden

Bad Oldesloe Musikzug der Feuerwehr soll gerettet werden

Eine Änderung im Brandschutzgesetz Schleswig-Holstein bedeutete für einige Feuerwehr-Musikzüge im Lande bereits das Aus. Bad Oldesloe bemüht sich schon seit rund einem Jahr um die Rettung der — mit Unterbrechung — mehr als 80 Jahre alten Feuerwehr-Kapelle. Am Mittwoch wird im Finanzausschuss entschieden.

Voriger Artikel
Für Stormarn im Bundestag: Wer tritt wieder an?
Nächster Artikel
Die Oldesloer TMS spielt groß auf

Etwa 30 Mitglieder hat der Oldesloer Feuerwehr-Musikzug. Wahrscheinlich wird er nun der Wehr Rethwischfeld angegliedert.

Quelle: Rahnenführer/hfr

Bad Oldesloe. Am morgigen Mittwoch, 17. Februar, entscheiden die Kommunalpolitiker der Kreisstadt im Finanzausschuss über das Schicksal des Oldesloer Feuerwehrmusikzuges. Weitere Beschlüsse von Feuerwehr und Stadt müssen folgen. Egal wen die LN jedoch im Vorwege mit der Thematik konfrontierten, niemand wollte sich offiziell äußern, um die Verhandlungen nicht zu gefährden. Einzig Fachbereichsleiter Thomas Sobczak aus der Stadtverwaltung sagte: „Es liegen nun alle Fakten auf dem Tisch. Jetzt kommt es darauf an, die Politik in die weitere Beratung einzubeziehen.“

„Fortbestand des Musikzuges der Feuerwehr Bad Oldesloe“ heißt es schlicht unter Punkt 5 der Tagesordnung (Beginn 19 Uhr, Stadthaus, Eingang vom Peters- Parkplatz). Mit dem Beschluss könnte endlich der erste Schlussstrich unter die Debatte gezogen werden, die Ende 2014 bereits zum Rücktritt des langjährigen Musikzugführers Uwe Helwers geführt hatte. Helwers stand 22 Jahre an der Spitze der Oldesloer Feuerwehrmusiker.

Nach vielen Gesprächen zwischen allen Beteiligten und Rückfragen wegen des komplizierten Sachverhalts im Innenministerium ist nun der Lösungsweg klar aufgezeichnet. Und wenn alle Beschlüsse und Satzungsänderungen gefasst sind, können die Musiker aufatmen und nach vorn schauen.

Auf rund 40 Seiten erklärt die Sitzungsvorlage der Verwaltung die Problematik für die Mitglieder im Finanzausschuss. Die Änderung des Brandschutzgesetzes sieht zum einen vor, dass der Leiter des Musikzuges ein Feuerwehrmitglied sein muss und dem Vorstand der Wehr angehört. Dies war bisher in Bad Oldesloe nicht der Fall.

Zweitens gehört der Musikzug hier bisher der Gemeindewehr an, die aus vier Ortswehren besteht. Auch das darf nicht mehr sein. Der Musikzug muss jetzt einer einzigen Ortswehr zugeordnet sein. Weder die große Oldesloer Wehr noch Poggensee oder Seefeld hatten eine Aufnahme des Musikzuges in Aussicht gestellt. „Die Wehrführung der Ortswehr Rethwischfeld hingegen hat im Einvernehmen mit der derzeitigen Musikzugführung erklärt, sich eine Aufnahme des Musikzuges vorstellen zu können“, heißt es in der Sitzungsvorlage.

Bis es dazu kommen kann, müssen noch einige Hürden überwunden werden. So muss die Ortswehr Rethwischfeld ihre Satzung ändern und den Musikzug aufnehmen. Derzeit proben die Oldesloer Feuerwehrmusiker in der Feuerwache Bad Oldesloe. Sie würden in den Mehrzweckraum der Feuerwehr Rethwischfeld umziehen können. In Rethwischfeld gibt es jedoch keinen Platz für den städtischen Anhänger des Musikzuges.

Da aber auch der Mannschaftstransportwagen der Rethwischfelder Feuerwehr eine neue Garage benötigt, könnte eine gemeinsame Lösung angestrebt werden. Weitere Kosten für die Stadt fallen für Instrumente, Noten und Uniformen an, Einnahmen gibt es durch Auftritte.

Wenn die Feuerwehr Rethwischfeld ihre Satzung angepasst hat, ist die Stadt Bad Oldesloe wieder am Zug: Sie muss dann beschließen, dass ein Musikzug bei der Feuerwehr vorgehalten wird.

Erst seit 1980 mit Frauen

Seit Gründung der Feuerwehr 1873 wurde mehrfach erfolglos versucht, eine Feuerwehrkapelle zu gründen. Dies gelang erst 1932/33. Kriegsbedingt wurde sie aufgelöst und 1948 zum 75. Bestehen der Feuerwehr wiedergegründet. 1972 fusionierten die vier Oldesloer Ortswehren. Der Musikzug, wie die Feuerwehrkapelle seit 1956 genannt wird, führte nun den Namen „Musikzug der Gemeindewehr Bad Oldesloe“. Ab 1980 traten die ersten Frauen in den Musikzug ein, der davor eine Männerdomäne war. Nach dem Rücktritt von Uwe Helwers 2014 übernahm die Stellvertreterin Karin Rahnenführer im März 2015 vorübergehend das Amt.

Susanna Fofana

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.